Dankeschön 11 (. Thema) (7)



 - Forums - Sign Up - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 11 (. Thema)
<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Guido
Member
# Posted: 8 Dec 2007 18:51


Wir sind in der EDV ja alle sowas wie Fachidioten. Deshalb kann ich da kaum brauchbare Hilfe anbieten, das geht in Richtung Webdesign, Webentwicklung etc. Nicht mein Gebiet. Genie müßte hier obw sein.

Stimmt. Ist bei mir dasselbe. Ich habe auf dem EDV-Gebiet nur Erfahrung mit Databases. Sonnst haette ich sehr gerne geholfen.

Ich glaube nicht, daß Euch diese kleinen Pannen jemand übel nimmt. Information ist immer gut. Und der Newsletter hat inhaltlich immer etwas interessantes zu bieten.
Stimmt. Solange ich nicht mehr lesen soll : Ruslana war GESTERN in Bruessel :-)

obw
Member
# Posted: 8 Dec 2007 23:56


cora
eine verschlüsselte, positive, Ruslana-würdige Botschaft in dem Video verbirgt, die sich uns, ob der Sprachhürde, bislang noch nicht erschlossen hat.

Perslönlich finde ich das Video ein wenig zu ... "unfertig". Es macht viel Bumm, das ist ganz nett, aber ich vermisse den direkten Zusammenhang zwischen den VR-Szenen und dem Rumgeballerere. Da hätten ein, zwei kurze Übergänge, einfach nur ein etwas anderer Schnitt, viel reißen können. Dann hätte es im Rahmen des Wild Energy-Projektes so etwas wie die Erstürmung der Stadt darstellen können (Disclaimer: Ich kenne das Buch nicht, und weiß daher nicht, ob so eine Szene da vorkommt. Wenn nicht, ist das aber auch kein Hindernis; Storylines kann man erweitern)

cora
Moderator
# Posted: 8 Dec 2007 23:59


Yannis
Ich würde gern den ganzen Film "dz 쳿" sehen, um Ruslanas Video besser zu verstehen. Habe gerade auf UkrainiaTV geschaut. Habe den Film nicht gefunden. Du?

cora
Moderator
# Posted: 9 Dec 2007 00:06


obw
aber ich vermisse den direkten Zusammenhang zwischen den VR-Szenen und dem Rumgeballerere.

Was sind "VR-Szenen"?

Dann hätte es im Rahmen des Wild Energy-Projektes so etwas wie die Erstürmung der Stadt darstellen können

Ja, so etwas kommt meines Wissens darin vor. Dieses soll, soviel ich weiß, irgendwann einmal der Inhalt des Videos für Amazon sein. Lana und der wilde Stamm stürmen die Fabrik, in der die Sklaven zur Energiegewinnung schuften.

So ein Video hätte eher Sinn und die Gewalt wäre rein fiktiv und damit eher akzeptabel. Ich vermte aber, dass dieses Video gar nichts mit dem WE-Projekt zu tun hat. Es passt jedefalls nicht dazu und schon gar nicht zu der positiven Botschaft des Projektes.

obw
Member
# Posted: 9 Dec 2007 00:06


Yannis
Genie müßte hier obw sein.

Das weise ich von mir. Ich habe eher das Gefühl, was ich auch neu anfange, wird mir immer nur von neuem klar, daß ich nichts weiß. (Und ich kann kein COBOL. Und weigere mich auch, das zu können.) Aber helfen tu ich immer, wenn mich jemand fragt.

obw
Member
# Posted: 9 Dec 2007 00:10


cora
Was sind "VR-Szenen"?

Virtual Reality. Ist es zwar nicht wirklich (Bitte nicht über die Semantik dieser Aussage nachdenken, das macht Kopfschmerzen), ich meine die virtuellen Bedienungsinstrumente (s.a. Minority Report, ...)

obw
Member
# Posted: 9 Dec 2007 00:13


cora
die Gewalt wäre rein fiktiv und damit eher akzeptabel.

Sag das mal den deutschen selbsternannten "Jugendschützern"!

cora
Moderator
# Posted: 9 Dec 2007 00:16


obw
Die Betonung lag auf dem "eher". Ich habe grundsätzlich etwas gegen Gewalt, egal ob fiktiv, oder real, ob gegen Menschen oder Tiere.

obw
Member
# Posted: 9 Dec 2007 00:59


cora

Fikitve Gewalt ist keine, da nur fiktiv. Ich kann das sehr wohl trennen, mir ist auch klar, dass es auch Leute gibt, die das nicht können. Aber die haben noch ganz andere Probleme.

(Wenn ich z.B. in einer KoSim - egal ob Brett oder Computer - eine Brigade Soldaten untergehen sehe, dann tut mir das richtig weh. Ich kann danach aber trotzdem ruhig schlafen, weil es nur Zahlen waren, keine irgendwie geartete Realität. Bedenklich finde ich Leute, die das tun, ohne auch nur irgendwann darüber zu reflektieren. Leider scheint es mir, also ob Leute dieses Kalibers viel zu oft an den Schalthebeln der Macht sitzen.)

Yannis
Member
# Posted: 9 Dec 2007 10:16


cora
Ich würde gern den ganzen Film "dz 쳿" sehen, um Ruslanas Video besser zu verstehen. Habe gerade auf UkrainiaTV geschaut. Habe den Film nicht gefunden. Du?

Ich beobachte die Seite, bislang aber Fehlanzeige. Was mich ein bischen irritiert ist, daß das TV Logo 1+1 in der dortigen Übersicht on Top nicht auftaucht. Vielleicht wird der Sender nicht abgedeckt, obwohl ich mir einbilde, auch schon Videos mit 1+1-Logo dort gezogen zu haben.
Wenn ich was entdecke, poste ich es.

Yannis
Member
# Posted: 9 Dec 2007 10:28


Guido
Sind alle Leuten die versuchen eine neue Regierung zu machen.
Wow, vielen Dank für die Mühe. Ich muß aber zugeben, daß Eure politischen Verhältnisse --extrem kompliziert-- aussehen. Und das in so einem kleinen Land!
Bei so vielen kleinen Splittergruppen, die alle etwas anderes wollen, ist es fast kein Wunder, daß die keine Regierung zusammenbekommen.

Man nennt sie "Madam NON" weil sie immer nein sagt.
Das finde ich gut. Also eine Art Margaret Thatcher Belgiens!?

Ende Teil I
Hoffe jemand interessiert es.

immer

Wir haben jetzt eine große Koalition, die eigentlich keiner in dieser Form wollte. Das hat jetzt, da alle machtgeil sind, zur Folge, daß sich eine Art parlamentarisches Diktat herausgebildet hat: Sie machen, was sie wollen - meist gegen den Willen des Volkes. So etwas kann in Belgien in dieser Konstellation jedenfalls nicht passieren.

Yannis
Member
# Posted: 9 Dec 2007 10:47


cora
Ich vermte aber, dass dieses Video gar nichts mit dem WE-Projekt zu tun hat. Es passt jedefalls nicht dazu und schon gar nicht zu der positiven Botschaft des Projektes.

Daran habe ich auch schon gedacht.

Mich spricht es eigentlich überhaupt nicht positiv an, weder musikalisch, noch inhaltlich.

obw
(Wenn ich z.B. in einer KoSim - egal ob Brett oder Computer - eine Brigade Soldaten untergehen sehe, dann tut mir das richtig weh. Ich kann danach aber trotzdem ruhig schlafen, weil es nur Zahlen waren, keine irgendwie geartete Realität. Bedenklich finde ich Leute, die das tun, ohne auch nur irgendwann darüber zu reflektieren. Leider scheint es mir, also ob Leute dieses Kalibers viel zu oft an den Schalthebeln der Macht sitzen.)

Das kann ich so unterschreiben. Ich liebe z.B. Duke Nukem, habe es früher extrem oft gespielt. Unsere Politiker haben keinen Durchblick. Alles wird zu "Killerspielen" degradiert. Die wirklichen Ursachen für die Gewalt und Durchdrehen --Einzelner-- werden gar nicht angegangen. Es gab zudem zu jeder Zeit Amokläufer, also schon bevor es solche Spiele oder Videos gab.
Was natürlich zumindest die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet und krank ist, sind die z.T. übertriebenen Gewaltszenen in den modernen Spielen. Ich bezweifle aber, daß man das per Gesetz in den Griff bekommt: sie setzen ja immer bei den Konsumenten an. Also alle Schulkinder in den Knast, die sich den Violence-Patch aus dem Internet gezogen haben? Tolle Lösung!
Den Schund erst gar nicht produzieren und anbieten - länderübergreifend.

Ruslana's Botschaft im Video, so sie denn stimmt, finde ich verheerend: Mit Waffengewalt Terrorismus bekämpfen, Mann gegen Mann. Wie "gut" das funktioniert, haben wir in der jüngsten Geschichte gesehen.

In diesem Stadium ist ja schon nichts mehr zu retten. Man muß schon die Ursachen von Haß im Keim bekämpfen.

(Wiederhole mich....)

cora
Moderator
# Posted: 9 Dec 2007 12:53


Yannis
Alles wird zu "Killerspielen" degradiert. Die wirklichen Ursachen für die Gewalt und Durchdrehen --Einzelner-- werden gar nicht angegangen.

Natürlich sind Gewaltspiele nicht die einzige Ursache für Amokläufe etc.. Aber sie tragen - gerade bei Kindern - zu einer Kultur bei, in der gewaltsame Konfliktlösung zu etwas Normalem wird.

Ruslana's Botschaft im Video, so sie denn stimmt, finde ich verheerend: Mit Waffengewalt Terrorismus bekämpfen, Mann gegen Mann. Wie "gut" das funktioniert, haben wir in der jüngsten Geschichte gesehen.

Bin völlig deiner Meinung.

Yannis
Member
# Posted: 9 Dec 2007 13:08


Ich habe einen ukrainischen Artikel zu dem Thema gefunden.

Leider ist die Qualität der deutschen Übersetzung extrem lausig.

Etwas Info ist daraus aber trotzdem ablesbar. Das unterstützt m.E. die Vermutung, daß der Clip nichts mit Wild Energy Projekten zu tun hat. Außerdem sind noch andere Künstler involviert.
http://www.sendspace.com/file/wtjpqv
(2 pdf, 1 deutsch, 1 urkainisch.)
Wer eine bessere Übersetzung liefern kann: immer her damit!

cora
Moderator
# Posted: 9 Dec 2007 14:41


Yannis
Das unterstützt m.E. die Vermutung, daß der Clip nichts mit Wild Energy Projekten zu tun hat. Außerdem sind noch andere Künstler involviert.
Danke! Ja, das ist das "Musical" von dem alle sprechen. Diese Sendung "Stars in the Army" ist wohl wie eine Geschichte aufgebaut, in die Videos verschiedener Stars integriert sind. Deswegen möchte ich gern die ganze Sendung haben, um den Kontext besser zu verstehen.

obw
Member
# Posted: 9 Dec 2007 15:41


Yannis
Wer eine bessere Übersetzung liefern kann: immer her damit!

Nicht wirklich, aber der Kasus Knaxus:
' .
Ruslana (stand, "trat auf") als Heldin eines Computerspiels über die ukrainische Armee.
Na also, doch Command & Conquer po ukrainski . Jetzt ist mir zumindest einiges klarer und die Rolle der Soldaten am Anfang auch final geklärt. (Wahrscheinlich traten sie hinter dem Ende nochmal auf, wurde aber vom Aufzeichner abgeschnitten)

Und auch die Erwähnung von Energieterrorismus (Voiceover am Anfang vom Clip) wird mir jetzt zumindest klarer, wenn man schon ein Computerspiel macht, dann muß man auch ein fiktives Ziel einsetzen, und was bietet sich da näher an, als ein Motiv, was man sowieso gerade bearbeitet?

cora
Aber sie tragen - gerade bei Kindern - zu einer Kultur bei, in der gewaltsame Konfliktlösung zu etwas Normalem wird.

Ja, deswegen sind sie im Allgemeinen auch ab 16 oder 18. Und was für die kleineren ist... ich habe zu Grundschulzeiten mit Begeisterung auf dem Abenteuerspielplatz(was für ein Konzept! hölzerne Bauten, an denen sich Kinder verletzen könnten!1!elf!!) Cowboy und Indianer gespielt. "Päng! Du bist tot!"

Jedenfalls redet die Politik hier durchaus Probleme herbei, die - nicht nur meiner Meinung nach - keine sind, um in wilden Aktivismus zu verfallen und so vor den Ahnungslosen (was statistisch gesehen diejenigen sind, die vor 1960 geboren wurden und die daher keine Ahnung von Computern, Computerspielen und verwandten Themen haben), die einen Großteil der aktiven Wählerschaft stellen, gut dazustehen. Vernünftige Ansätze, wie die "Testkäufer", die von der Leyen vorgeschlagen hat, werden dagegen niedergeredet, ohne daß man auch nur versucht, da eine praktikable Lösung zu finden.

Und was die "Kultur der Gewalt" angeht... ich glaube auch nicht, daß in den "Gewaltbrennpunkten" (z.B. Dortmunder Nordstadt, wo bei einem Bekannten an der Grundschule(!) den Kindern schon mal Pistolen(!) abgenommen wurden) so viel Geld da ist, daß ein übermäßiger Ballerspielkonsum möglich wäre. Das ist relativ disjunkt.

Natürlich sind Gewaltspiele nicht die einzige Ursache für Amokläufe
Eigentlich war ich fertig, aber dann las ich nochmal diesen Satz. Ich bitte um ein einziges Beispiel, in dem ein Computerspiel, in welchem geschossen oder gemetzelt wird, erwiesenermassen die Ursache für einen Amoklauf war. Rein statistisch *Bartwickelmaschine rauskram* ist Brot ein viel größerer Indikator für Amokläufe. Du wirst feststellen, daß ein Großteil der Amokläufer in den 72 Stunden vor ihrer Tat mindestens ein Mal Brot gegessen hat.

Natürlich sind Lokführerstreiks nicht die einzige Ursache für Amokläufe...
Natürlich ist Vordrängeln an der Kasse nicht die einzige Ursache für Amokläufe...
Natürlich sind Kehrwochen nicht die einzige Ursache für Amokläufe...

Verstehe mich nicht falsch, ich bin nur der Meinung, die Fakten, die dir vorliegen, sind einseitig gefiltert. Deine Meinung an sich zur Gewaltlosigkeit steht völlig außer Frage, da stimmen wir im Kern überein. Ich sehe das nur anders, wo die Ursachen liegen, und bin der festen Überzeugung, daß in den großen Mainstreammedien fast ausschließlich billige Meinungsmache zu diesem Thema betrieben wird, auch weil eine akribische Analyse niemand von den "Powers That Be" will.

(Hach, wieder viel zu lang. Und was schreibe ich hier und wen interessiert das? Ich sollte doch noch bloggen, da könnte ich meine Anfälle von Verbaldiarrhoë ausleben.)

Guido
Member
# Posted: 9 Dec 2007 16:07


Und was schreibe ich hier und wen interessiert das?
Ich kenne das Gefuehl :-)

Yannis
Member
# Posted: 9 Dec 2007 22:11


obw
die Fakten, die dir vorliegen, sind einseitig gefiltert.

und bin der festen Überzeugung, daß in den großen Mainstreammedien fast ausschließlich billige Meinungsmache zu diesem Thema betrieben wird,

und wen interessiert das?

Ich bin schockiert, daß die meisten Durchschnittsdeutschen nichts mehr zu realisieren scheinen oder es sie nicht kümmert, welche Gesetze still und heimlich erlassen werden.
Und daß die meisten nicht wahrhaben wollen, daß die gleichgeschalteten Mainstreammedien konsequent nicht darüber berichten.
(Einiges hatte ich hier schon vor Monaten ohne jegliche Reaktion erwähnt.)
Da ist das Thema "Killerspiele" noch eines der unbedeutendsten.

Es sollte alle interessieren und ich freue mich immer wieder, wenn andere auch noch zu merken scheinen, was in unserem Land, aber auch in der EU, "abgeht".

Aber das Thema Amokläufe ist gleichwohl sehr interessant. Wir hatten es schon im Ungarn-Forum, wo auch eine Finnin dabei ist. So bekamen wir aus erster Hand die Reaktionen auf deren lokalen Vorfall und haben seitenweise über die Ursachen diskutiert.

Guntram
Moderator
# Posted: 10 Dec 2007 12:43


obw
".. Nicht wirklich, aber der Kasus Knaxus:
' .
Ruslana (stand, "trat auf") als Heldin eines Computerspiels über die ukrainische Armee.."


Das Wort "" kommt aus dem Russischen und bedeutet "wurde". Die Übersetzung lautet also "Ruslana wurde die Heldin eines Computerspiels über die ukrainische Armee".

susanne
Member
# Posted: 10 Dec 2007 13:54


obw

Bei dem spiel command and conquer hat mann auch eine ost-europäische heldin. sie heisst tanya. meine schwester und ich hatte einmal 300 tanyas gekauft und von den alleierten gewonnen. Mein bruder sagte dass wir das spiel nicht seriös spielte.

susanne
Member
# Posted: 11 Dec 2007 12:24


Ich war gestern in amsterdam nach ein duetsche kabaretabend gegangen mit auch ellen ten damme. es war fabelhaft mit lieder von brecht und weill. ein travestiet sang lieder von marlene dittrich. sehr komisch.

Yannis
Member
# Posted: 11 Dec 2007 13:05


susanne
ellen ten damme
Der Name sagte mir überhaupt nichts, habe deshalb mal Wiki befragt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ellen_ten_Damme

Ist ja richtig was los, bei Euch in Holland!

susanne
Member
# Posted: 11 Dec 2007 13:23


Yannis

sie sang gesternabend die unsensurierte version von plattgeliebt.
es gab auch ein duetscher komiker mit einigen lieder. Ich glaube das er picor oder pigor aus berlin hiess.

aber heute ist die deutsche sprache sexy in holland. der travestiet worueber ich rede hat wahrend den weinachten ein show der 'deutsch ist sexy' heisst.

Yannis
Member
# Posted: 11 Dec 2007 13:43


susanne
Ich glaube das er picor oder pigor aus berlin hiess.

Ich kenne zwar sehr viele Kabarettisten, der Name sagt mir aber nichts. Ich kenne nur Urban Priol, der ist aber aus Franken, soweit ich weiß. Aber man kann nicht alle kennen, vor allem, wenn sie nur selten oder gar nicht im TV auftreten.

'deutsch ist sexy'
Das wundert mich, da ich immer den Eindruck hatte, die beiden Völker mögen sich nicht besonders. Ist mit den neuen Generationen sicher anders geworden. (Wir haben auch holländische Bekannte in Grenznähe.)

Yannis
Member
# Posted: 11 Dec 2007 13:46


Zwar auch off-topic, aber sehr lesenswerte Artikel:
über USA
http://www.globalresearch.ca/index.php?context=viewArticle&code=20071202&articleId=75 25
über Deutschland
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26809/1.html
Kommentare von Forenbesuchern (kleine Auswahl):
http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=14048562&forum_id=128705
http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=14048578&forum_id=128705
http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=14035215&forum_id=128606

Yannis
Member
# Posted: 13 Dec 2007 09:06 - Edited by: Yannis


Für Internetbenutzer in Deutschland:
Countdown:
http://www.vorratsdatenspeicherung.de/content/view/51/70/lang,de/
um was es geht:
http://video.google.de/videoplay?docid=9113087891251846504&q=Starostik&total=1&start= 0&num=10&so=0&type=search&plindex=0
Das Schreiben an den Bundespräsidenten vom 4.12.2007 im Wortlaut:
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/Bundespraesident_VDS_2007-12-01.pdf

Off-topic Ende

Schweigen, habe ich mir schon gedacht.

Yannis
Member
# Posted: 17 Dec 2007 20:31


Guido
Heute hat man in den Nachrichten gesagt, daß ihr doch noch eine Übergangsregierung bekommen sollt...

Yannis
Member
# Posted: 17 Dec 2007 20:41


Ruslanas Auftritt beim Projekt - The first Ukrainian "Factory of stars" - ist bei UkrainaTV online. URLs siehe "Mass Media, Rare Videos"....

Yannis
Member
# Posted: 18 Dec 2007 16:03 - Edited by: Yannis


Gewinnerin der russischen Star Factory:

http://www.sendspace.com/file/xju5m6

ps.: sowas in der Richtung würde ich gern mal wieder von Ruslana hören....!

Christiane
Moderator
# Posted: 24 Dec 2007 13:16


Ich bringe mal wieder den Topic nach oben und wünsche allen hier ein schönes Weihnachtsfest

<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
This topic is closed. You can't post a reply.
 

- Forums -



Online now: Guests - 2; Members - 0
Most users ever online: 247 [7 Jun 2019 14:16]



These forums are running on PHP forum software miniBB™ © 2001-2019 admin | Ruslana. Official site