Dankeschön 12 (. Thema) (50)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 12 (. Thema)
<< 1 ... 45 . 46 . 47 . 48 . 49 . 50 . 51 . 52 . >>
Author Message
Guido
Member
# Posted: 4 May 2010 23:09
Reply 


Opposition zündet Rauchbomben im Parlament
Ach. Hier war es eigentlich noch schlimmer. Es war ohne Rauchbomben und es war auch nicht die Opposition.
Aber seitdem haben wir schon wieder keine Regierung mehr.
Besser Eupen-Malmedy zurueck an Deutschland geben.
Aber sogar das ist kompliziert.
In Juni gibt es neue Wahlen und danach wird es noch schwieriger werden. Besucht noch mal Belgien so lange es noch besteht.
Auch fuer dich Ruslana :-)

ShaoGER
Member
# Posted: 8 May 2010 17:33 - Edited by: ShaoGER
Reply 


Hallu,
mal 'ne Frage, bevor ich hier anfang' ewig rumzusuchen. :P
Wer hat denn nun eigentlich da den City-Fight "BUM" oder wie das hieß gewonnen?

Sorry für's plötzliche Einwerfen...

cora
Moderator
# Posted: 9 May 2010 08:06
Reply 


ShaoGER
Wer hat denn nun eigentlich da den City-Fight "BUM" oder wie das hieß gewonnen?

Gute Frage. Soweit ich das verstanden habe, treten in jeder Sendung drei von den insgesamt 25 Städten gegeneinander an. L'viv mit Ruslana war neulich dran, guckst du hier. Ich denke, dass noch nicht alle Städte durch sind, so dass der Sieger noch nicht ermittelt worden ist.

Sorry für's plötzliche Einwerfen...
Du kannst jederzeit etwas einwerfen

Guido
Member
# Posted: 9 May 2010 16:35
Reply 


Wer hat denn nun eigentlich da den City-Fight "BUM" oder wie das hieß gewonnen?
Habe ich Mal ne bekannte Saengerin gefragt die auch dabei war.
Antwort : warten bis Juni.
Aber mit einem solchen Kapitaen denke ich natuerlich ... Hoffe ich bin nicht der einige.

Hop hop Ruslana to the top ?

Yannis
Member
# Posted: 13 May 2010 17:04
Reply 


To whom it may concern:

Wollte nur kurz mitteilen, daß ich wieder da und online bin.


Viel hat sich hier die letzten 4 Wochen ja nicht getan...

Guido
Member
# Posted: 13 May 2010 20:57
Reply 


Viel hat sich hier die letzten 4 Wochen ja nicht getan...
Hier nicht nein. Nur ein kleines Erdbeben auf dem Topic Message to Ruslana.

Guntram
Moderator
# Posted: 13 May 2010 22:16
Reply 


Yannis
Wollte nur kurz mitteilen, daß ich wieder da und online b

Freut mich. Diesmal rechtzeitig vor dem ESC....

Guntram
Moderator
# Posted: 13 May 2010 22:18
Reply 


Yannis
Viel hat sich hier die letzten 4 Wochen ja nicht getan..

Hattest Du erwartet, dass Ruslana in der Zwischenzeit 4 Alben rausgebracht hat und sich gerade auf Welttournee befindet? :-)

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 05:31
Reply 


Guntram
Hattest Du erwartet, dass Ruslana in der Zwischenzeit 4 Alben rausgebracht hat und sich gerade auf Welttournee befindet?

Das wäre doch wohl das mindeste, oder?? Aber wieder nichts. Sie läßt nach.

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 05:33
Reply 


Guntram

Gut, daß Du in der Nähe bist:

Ich gehe mal davon aus, daß Du noch nicht in Moskau warst!?
Es haben sich nämlich noch 2 gesuchte Alben erledigt, die ich ENDLICH online kaufen konnte: Melnica und TUANA von meiner Wanted-Liste(!)

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 05:38
Reply 


Guntram
auf Welttournee

Da denke ich gerade an eine andere, die es geschickt ausnützt, sich mal wieder in den Vordergrund zu schieben:

http://peb.pl/teledyski-koncerty/803640-rapidshare-shakira-waka-waka-time-africa.html

Warum taucht Ruslana bei solchen Events nicht einmal auf?? Vielleicht doch eine Nummer zu groß, da zu unbekannt.

Übrigens bin ich von Freshlyground sehr angetan. Eine Gruppe, die man sich merken sollte. Ist hier aber etwas off-topic, da afrikanische Pop/Folk-Musik.

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 05:42
Reply 


Guntram
Diesmal rechtzeitig vor dem ESC....

Ja, kann ich für alle Fälle mal aufnehmen, wenn auch keine Highlights für mich dabei sind.

Lena hat ja auch schon ein Album produzieren dürfen...
My Cassette Player

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 05:44
Reply 


Guido
Nur ein kleines Erdbeben auf dem Topic Message to Ruslana.

Da muß ich gleich mal nachschauen...

Und in Belgien. Könnt Ihr Euch nicht endlich in Eurem Sprachenstreit einigen??

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 06:15
Reply 


Guido
Topic Message to Ruslana

Ich habe mich mal auf den neuesten Stand gebracht.
Vieles von ihren Ausführungen haben wir hier ja auch schon öfters vorgebracht und ich kann alles nachvollziehen.

Ruslana's Strategie, sofern es eine gibt, ist mir auch nicht ganz klar. Besonders als international wenig bekannter Künstler müßte man bei public relations viel mehr am Ball bleiben.

Ich hoffe nur, daß die Stimmung nicht weiter kippt.

ps.:
(Vergleichbares kann ich auch bei der ungarischen Gruppe NOX beobachten: da hat sich das Forum schon ein paar Mal aufgelöst und ist von der offiziellen Seite verschwunden. Alle Messages waren weg, gelöscht. Die letzten Fans machten ein neues in Eigenregie auf. Das ist jetzt momentan auch nicht mehr erreichbar. Vielleicht sind die letzten Fans wieder auf eine andere Seite umgezogen. Mal sehen, wie lange sich diese Seite hier noch halten kann.)

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 07:32
Reply 


Yannis
Ich gehe mal davon aus, daß Du noch nicht in Moskau warst!?

Nein, noch nicht, ich fahre die erste Juniwoche nach Piter.

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 07:33
Reply 


Yannis
Vielleicht doch eine Nummer zu groß

Leider nicht nur eine Nummer....

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 07:35 - Edited by: Guntram
Reply 


Yannis
Lena hat ja auch schon ein Album produzieren dürfen...

Und sie ist bei allen Buchmachern auf Platz 1 oder 2. Trotzdem kann ich mich mit ihrem Titel nicht anfreunden.

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 07:36
Reply 


Yannis
Und in Belgien. Könnt Ihr Euch nicht endlich in Eurem Sprachenstreit einigen??

man sollte sich auf Ukrainisch einigen :-)

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 07:38
Reply 


Yannis
Ruslana's Strategie, sofern es eine gibt, ist mir auch nicht ganz klar.

Worum geht es hier eigentlich?

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 08:26
Reply 


Guntram
Worum geht es hier eigentlich?

Ist im besagten Topic nachzulesen.
In Kurzform: Nikoleta beklagt sich bei Ruslana über deren Passivität. Sie lasse die Fans seit Jahren im Stich, gehe auf sie nicht bzw. zu wenig ein, lasse sich im Forum nicht blicken und sei nicht mehr die, für die sie Jahre ihrer Zeit geopfert habe. Sie hat den Moderator-Job zudem hingeschmissen.
Sie zieht ferner Vergleiche mit aktuellen Stars wie Lady Gaga, die ständig mit ihren Fans in Facebook u. Co. chatten würden. Dies würde sie erfolgreich machen und nicht die Attitüde von Ruslana, abzutauchen. Ihr scheinen Fans nichts (mehr) zu bedeuten.
Aus den Ausführungen ist m.E. zwischen den Zeilen zu lesen, daß nach "Wild Dances" nicht viel nenneswertes mehr auf den Markt kam.

Ich hoffe, ich habe das wichtigste erwähnt.

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 08:28
Reply 


Guntram
man sollte sich auf Ukrainisch einigen :-)

Das käme Guido sicher entgegen.

Oder meinst Du die Prügelszenen im Parlament??

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 08:29
Reply 


Guntram
Trotzdem kann ich mich mit ihrem Titel nicht anfreunden.

dto.

Ihr Album ist gar nicht so schlecht. Kaufen würde ich es aber nicht...

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 08:31
Reply 


Guntram
nach Piter.

Das ist sicher noch besser. Muß eine tolle Stadt sein und Moskau auf jeden Fall vorzuziehen, was ich so hörte.

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 08:51
Reply 


Yannis
In Kurzform: ...

Vielen Dank.

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 08:54
Reply 


Alexander Rybak: Ich liebe Lena, sie wird gewinnen"

http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/musik/grand-prix/2010/05/11/alexander-rybak/gran d-prix-gewinner-2009-steht-auf-lena.html

P.S. da unterstützen sich wohl 2 russischstämmige...

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 09:22
Reply 


Guntram
da unterstützen sich wohl 2 russischstämmige...

Wieso? Russische Urgroßmutter gehabt?

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 09:34 - Edited by: Guntram
Reply 


Yannis
Aus den Ausführungen ist m.E. zwischen den Zeilen zu lesen, daß nach "Wild Dances" nicht viel nenneswertes mehr auf den Markt kam.

Ich schaue jetzt oft russische Musikkanäle und musste feststellen, dass sich dort die Ukrainerin Ani Lorak fest etabliert hat und sehr gute Positionen in den TOP-100 belegt.

2004 noch vor Ruslanas Sieg beim ESC waren Ruslana und Ani Lorak die bekanntesten Pop-Interpreten der Ukraine (obwohl Ruslanas Erfolg mehr auf die Westukraine begrenzt war). Natürlich sorgte der Grand-Prix-Sieg bei Ruslana für einen weiteren Popularitätsschub.

Dann kam das eigentliche Dilemma für Ruslana die orangene Revolution". Nach anfänglichem Zögern unterstützte dann Ruslana heißblütig die Juschtschenko-Bewegung, was zumindest kurzzeitig für einen weiteren Popularitätsschub sorgte. Ani Lorak verhielt sich neutral zur Orangenen Revolution sicher keine schlechte Entscheidung für eine Interpretin, die sich nicht als politische Sängerin versteht.

Ihren Tiefpunkt hatte Ani Lorak dann beim ESC-Vorentscheid 2005, bei dem sie eigentlich schon als Siegerin feststand, aber durch eine reinweg politische Entscheidung Greenjolly" den Vortritt lassen musste. Dadurch wurde sie regelrecht gezwungen", sich mehr auf den russischen Markt zu konzentrieren, was letztlich zum Erfolg führte.

Inzwischen interessiert sich keiner mehr für die Revolution. Und die Ukraine konzentriert sich im Pop-Geschäft - abgesehen von ein paar zänkischen Bergvölkern" im Gebiet Lwiw auf den russischen Markt von dem sie teilweise abhängig ist. Ruslana hat aber keine Chance auf diesem Markt (mal abgesehen von dem Duett mit Warwara), einerseits wegen ihres politischen Engagements für die antirussische" Seite in der Orangenen Revolution, andererseits, weil sie sich konsequent dagegen wehrt, auch mal russisch zu singen.

Wie schon gesagt, ich gehe davon aus, dass der osteuropäische Pop-Markt von Russland dominiert wird und das aus o.g. Gründen für Ruslana deshalb auch nicht genügend finanzielle Mittel für ihre Vorhaben zur Verfügung stehen. Wie gesagt das ist meine eigene Meinung.

Aber wenn man Ruslana und die Lorak vergleicht, muss man feststellen, dass beide international keine Rolle spielen, dass sich aber Ani Lorak zumindest auf dem osteuropäischen Markt etablieren konnte.

Guntram
Moderator
# Posted: 14 May 2010 09:42
Reply 


Yannis
Wieso? Russische Urgroßmutter gehabt?

Ich hatte schon so eine Ahnung, als ich Lena das erste Mal sah, sie hat das "typische russische Gesicht". Dann der Name - der zwar vom griechischen Namen "Helena" abstammt, aber in der Schreibweise "Lena" hauptsächlich in Russland verwendet wird.

Der Großvater von Lena ist in Riga geboren und war viele Jahre deutscher Botschafter in Moskau. Und zu guter letzt stand vor einigen Tagen in der "Bild", dass sich Lenas Vater, der die Familie verlies, als Lena 2 Jahre alt war, gemeldet hat. Und dieser Vater hat den typisch russischen Namen Swjatoslaw. Leider finde ich diese "Bild-Meldung" nicht mehr, sicher gab es dagegen eine einstweilige Verfügung oder so.

Also nichts genaues weiß ich nicht. Aber wäre doch nicht schlecht, wenn es stimmen würde.Wenn Lena gewinnt, wäre sie dann der 3. russischstämmige ESC-Sieger hintereinander.

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 10:06
Reply 


Guntram
Aber wäre doch nicht schlecht, wenn es stimmen würde.Wenn Lena gewinnt, wäre sie dann der 3. russischstämmige ESC-Sieger hintereinander.

Abgesehen von der Vornamensgebung, die letztlich nur ein Indiz sein kann: Ich hätte auch nichts dagegen. Im Gegenteil! Wenn es die Runde machen würde, daß sie gewisse russische Wurzeln hat, sind uns Extrapunkte aus den östlichen Regionen sicher. Das hat man zuletzt ja auch bei Rybak gesehen.

Yannis
Member
# Posted: 14 May 2010 10:33
Reply 


Guntram
Ani Lorak

Ich betrachte mich zwischenzeitlich durchaus schon als Kenner der russischen Musikszene und kann Deine Feststellungen nur bestätigen. U.a. die monatlichen Sammel-Clip-DVDs beweisen, daß Ani einen stabilen Stand auf diesem Markt hat. Clips von ihr sind fast immer vertreten. Aber auch MP3-Sammlungen und Audios sieht man immer wieder.

Sie hat ferner einen erheblichen Sex-Appeal, der in Richtung Via Gra und Reflex geht.

Ich glaube auch, daß es ihr jetzt hilft, daß sie sich politisch nicht betätigt hat und für beide Sprachen immer offen war.

Ich glaube hingegen nicht, daß es ein Fehler Ruslanas war, sich für die "Orangene Revolution" aktiv zu engagieren. Sie wäre m.E. nicht so weit gekommen, wenn sie nicht eine Gallionsfigur dieser Bewegung gewesen wäre. Wenn man ihre mitreißenden Videoclips dieser Zeit betrachtet, also die Bilder mit Megaphon etc., sieht man, wie sie zu einer Gallionsfigur für die Öffnung des Ostblocks und für Freiheitsrechte mutierte. Das hat ihr Image besonders auch im Westen entscheidend geprägt.

Dumm gelaufen ist es für sie später leider deshalb, da die mit Macht beschenkten Revolutionäre nichts aus ihrem Sieg gemacht haben. Im Gegenteil, sie haben sich nicht viel besser geriert als die korrupten Vorgänger. Mit Zerstrittenheit baut man keine Gesellschaft um. Sie ließ sich auch noch auf das Politikgeschäft ein, was immer Risiken birgt. Sie sah schließlich später selber ein, daß sie dort nichts bewegen kann.

Man muß ihr aber vorwerfen, daß sie dann die Kurve zurück zum "Musikstar mit Herz" nicht mehr bekommen hat:
Sie ließ sich von dubiosen westlichen Werten blenden, verkaufte ihre Seele und die Rechte an ihrer Musik ausgerechnet an ein US-Label, welches sie eigentlich nur ruhig stellen, nicht aber promoten wollte.

Es mag ja für sie irgendwie konsequent sein, nichts mit Rußland zu tun haben zu wollen. Ich finde das fatal und gelinde gesagt ungeschickt: es gibt in der heutigen Zeit keinen Grund, auf alten Prinzipien herumzureiten, die nicht mehr zeitgemäß sind.

Sie könnte sich das als ausgewanderter Superstar à la Shakira in den USA leisten, nicht aber vor Ort in einer verarmten, politisch zweigeteilten Ukraine, die auch der Westen wegen der Schuldenproblematik bestenfalls als "priviligierter Partner" haben, sich möglichst aber aus Problemen des Landes raushalten will.

Wie schon oft geschrieben: Sie müßte sich umgehend von Warner lossagen, ihren Musikstil "bereinigen", d.h. Amerikanismen ausmerzen und sich wieder auf traditionelle Folk-Pop-Musik mit eigenem Touch konzentrieren. Das muß krachen, das müssen mitreißende Folk-Titel sein!

Der softe Pop-Markt ist gesättigt. Weg mit dem Mainstream! Und nie mehr Songs mit Amis im Duett!

<< 1 ... 45 . 46 . 47 . 48 . 49 . 50 . 51 . 52 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 2; Members - 0
Most users ever online: 112 [2 Mar 2020 00:27]



These forums are running on light forum script miniBB™ © 2001-2020 admin | Ruslana. Official site