Dankeschön 13 (. Thema) (1)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 13 (. Thema)
. 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 07:53
Reply 


Dann mal auf zum 13. Thema. Zur Zahl 13 gibt es ja nicht viel gutes zu erzählen. Wollte eigentlich gleich das 14. Thema eröffnen, aber das wäre ja unfair....

Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 07:59 - Edited by: Guntram
Reply 


Hier wie immer die Statistik, für das 12. Thema haben wir wieder weniger als 1 Jahr benötigt...

01. 159 Tage , 17.05.2004 - 23.10.2004 (Pit sagt Danke
02. 50 Tage , 23.10.2004 - 12.12.2004 (Pit sagt Danke) 2. Teil
03. 64 Tage , 12.12.2004 - 14.02.2005 (Dankeschön Ruslana (3. Teil)
04. 60 Tage , 14.02.2005 - 15.04.2005 (Dankeschön Ruslana (4. Teil)
05. 76 Tage , 15.04.2005 - 30.06.2005 (Dankeschön Ruslana (5. Teil)
06. 89 Tage , 30.06.2005 - 27.09.2005 (Dankeschön Ruslana (6. Teil)
07. 85 Tage , 27.09.2005 - 21.12.2005 (Dankeschön Ruslana (7. Teil)
08. 99 Tage , 21.12.2005 - 30.03.2006 (Dankeschön Ruslana (8. Teil)
09. 201 Tage , 30.03.2006 - 17.10.2006 (Dankeschön Ruslana (9. Teil)
10. 243 Tage , 17.10.2006 - 17.06.2007 (Dankeschön Ruslana (10. Teil)
11. 804 Tage , 17.06.2007 - 29.08.2009 (Dankeschön Ruslana (11. Teil)
12. 259 Tage , 29.08.2009 - 15.05.2010 (Dankeschön Ruslana (12. Teil)

Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 08:25
Reply 


Ich habe mich heute auf Rybak "eingeschossen".

Den nachfolgenden Auftritt hätte ich gerne in einer besseren Qualität gesehen - Rybak in seiner geburtsstadt Minsk, die er im Alter von 5 Jahren verlassen hat.

http://www.youtube.com/watch?v=rkbzaDjF0yk&feature=related

Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 08:27
Reply 


Habe schon eine bessere Version gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=s1cs1Vh1j5g

Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 09:16
Reply 


Yannis

Du kennst sicher den Titel LML von Via Gra.

http://www.youtube.com/watch?v=tEmpcNrZoBk

Jetzt hat man endlich entschlüsselt, was das LML ausgeschrieben bedeuten soll:

Lena Meyer-Landrut :-)

Yannis
Member
# Posted: 15 May 2010 17:06
Reply 


Guntram
Wollte eigentlich gleich das 14. Thema eröffnen, aber das wäre ja unfair....


für das 12. Thema haben wir wieder weniger als 1 Jahr benötigt..

...und das fast im Alleingang!

Jetzt hat man endlich entschlüsselt, was das LML ausgeschrieben bedeuten soll:

Lena Meyer-Landrut :-)



Yannis
Member
# Posted: 15 May 2010 17:09 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
... oder der Wert von Euro und Dollar um 30% gefallen....

Das auf jeden Fall. Erst hat man uns mit dem Umtauschkurs DM zum Euro um die Hälfte der Kaufkraft betrogen, jetzt bald der Supergau, wenn es so weitergeht...

Wer will und kann: am besten in Sachwerte investieren, solange man noch etwas dafür bekommt.

Yannis
Member
# Posted: 15 May 2010 17:22 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram

Ich habe mich heute auf Rybak "eingeschossen".


Merke ich schon. Aber nicht nur heute...

klingt gut. Er hört sich da wesentlich älter an.

( ) hört sich für mich etwas besser als das englische Original an, aber vermutlich, weil ich vom Englischen etwas "übersättigt" bin.

Auch gegen ist nichts zu sagen, wenn ich auch nicht unbedingt ein Rybak-Fan bin.

Yannis
Member
# Posted: 15 May 2010 17:27
Reply 


Deutsche fliehen ins Gold

http://www.mmnews.de/index.php/gold/5545-deutsche-fliehen-ins-gold

Yannis
Member
# Posted: 15 May 2010 18:37
Reply 


Wenn Remixe auch nicht jedermanns Sache sind, trotzdem der Vollständigkeit halber:

- (remi 2010)

http://depositfiles.com/files/13y33juo4

Guntram
Moderator
# Posted: 15 May 2010 19:37
Reply 


Yannis
wenn ich auch nicht unbedingt ein Rybak-Fan bin.

Ich auch nicht, aber viele Kinder sind Fan von ihm. Die 8-jährige Tochter meiner russsischstämmigen Freundin ist auf jeden Fall total verliebt in Rybak ...

Guntram
Moderator
# Posted: 16 May 2010 08:53
Reply 


Mal wieder ein russischsprachiges Interview mit Ruslana. Auf die Frage nach ihren Plänen in der nahen Zukunft nennt sie 2 Punkte
- Neues Video
- Herausgabe von Wild energy" in Asien

Ruslana will sich überhaupt mehr auf den asiatischen Raum konzentrieren.

http://izvestia.com.ua/?/articles/2009/11/12/205757-9

Yannis
Member
# Posted: 16 May 2010 14:17
Reply 


Guntram
Mal wieder ein russischsprachiges Interview mit Ruslana.

Hm, weiß nicht, was ich davon halten soll. Es soll jetzt nicht herzlos klingen, aber da ist wieder nur die Rede von Charity und Einsatz für Bedürftige, Ausgenutzte, etc.. Ich weiß nicht, irgendwie hat sie scheinbar für alles Zeit, nur nicht für neuen Input. "Wild Energy" ist auch längst "abgefrühstückt".
Von neuen Videos war auch schon oft die Rede, dann kam aber ewig nichts.

Sie schreibt, daß sie nicht mal Zeit für Ihre Mutter hat. Ich weiß nicht, irgendwie sieht es für mich als Außenstehenden so aus, als würde sie sich verzetteln. Nur Charity ist m.E. etwas, was man macht, wenn man es geschafft hat und die Karriere ausklingen lassen will. Dafür ist es definitiv zu früh. Ich würde lieber lesen, daß sie seit Monaten an einem neuen Musikprojekt arbeitet.

Kann mich auch irren. "Asiatischer Raum", nun ja. Sollte sich lieber einmal um ihr Stammpublikum kümmern. Vgl. Diskussion der letzten Tage...

cora
Moderator
# Posted: 16 May 2010 16:51
Reply 


Yannis
Guntram
Das Interview ist vom 12.11.2009 und der Inhalt daher nicht mehr ganz frisch. Ruslana tendiert ja bekanntlich dazu, in Interviews Dinge anzukündigen, die dann doch nicht umgesetzt werden.

huiwes
Member
# Posted: 16 May 2010 21:32
Reply 


Yannis
Ich liebe diese Ani Lorak song sehr http://www.youtube.com/watch?v=hSnfi_7D8Cw. Wusst Du vielleicht was "S pervogo vzglyada" bedeutet.

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 04:18
Reply 


cora
Das Interview ist vom 12.11.2009

Wusste ich nicht, es stand das aktuelle Datum voran. Aber ich habe schon öfters bemerkt, dass in der ukrainischen un d russischen Presse Artikel periodisch wiederholt und als neu ausgegeben werden.

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 04:22
Reply 


huiwes
Wusst Du vielleicht was "S pervogo vzglyada" bedeutet.

Es gibt 2 Übersetzungen
- auf den ersten Blick
- beim ersten Anblick

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 04:30
Reply 


huiwes
Wusst Du vielleicht was "S pervogo vzglyada"

Ne Kurzübersetzung des Refrains:

Du weißt ...
Beim ersten Lächeln, beim ersten Anblick, bei den ersten Worten
hat uns die Liebe verbunden, die uns niemals mehr loslassen wird.
Und im Himmel entzünde ich helle Sterne für Dich
Du wirst mit mir glücklich sein.
Ich weiß es ....

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 08:07
Reply 


Ehemalige ukrainische ESC-Teilnehmer geben Aljosha Tipps für die diesjährige ESC-Teilnahme.

http://3fabrika.ru/alesha-na-evrovidene-oslo/

Ruslana rät ihr, wie sie es nicht machen soll:

"Zerreiß Dein Kleid, mach eine Tätowierung am rechten Ohr und spuck Deinem Gesprächspartner ins Gesicht, und man redet über Dich ...."

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 08:23
Reply 


Die Einleitung in diesem Artikel zu Ruslana finde ich aber nicht so gelungen:

Vor dem Finale 2004 dachten viele - was will Ruslana denn? keine besonders gute Stimme, kein brillantes Aussehen, und dann noch diese Trembitas und die Tänzer in zerlumpten Fellen .... Als dann aber klar war, dass der ESC 2005 in der Ukraine stattfinden wird, wurde ebenfalls klar, warum Ruslana den ersten Platz belegte: eine Show mit ethnischen Motiven, wilde Tänze und huzulische Gewänder und natürlich noch ein bisschen PR...."

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 08:31
Reply 


Yannis
"Asiatischer Raum", nun ja. Sollte sich lieber einmal um ihr Stammpublikum kümmern.

Aber z.B. China ist der Zukunfsmarkt schlechthin ... Auch das deutsche Show-Business strebt auf diesen Markt. So hat "Wetten-dass?" in China Einschaltquoten von ca. 100 Millionen Zuschauern...
Und man kann als in China anerkannter Star auch mal schnell 100 Millionen Tonträger verkaufen...

Yannis
Member
# Posted: 17 May 2010 11:15
Reply 


Guntram
Und man kann als in China anerkannter Star auch mal schnell 100 Millionen Tonträger verkaufen...

...und es können auf diesem Markt auch mal schnell 100 Millionen Tonträger raubkopiert werden....

Aber hast schon recht: dort brummt es im Vergleich zu unserer Wirtschaft.

Yannis
Member
# Posted: 17 May 2010 11:16
Reply 


Guntram
Die Einleitung in diesem Artikel zu Ruslana finde ich aber nicht so gelungen:

Ja, starker Tobak.

Yannis
Member
# Posted: 17 May 2010 11:18
Reply 


cora
Ruslana tendiert ja bekanntlich dazu, in Interviews Dinge anzukündigen, die dann doch nicht umgesetzt werden.


Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 14:19
Reply 


Yannis
...und es können auf diesem Markt auch mal schnell 100 Millionen Tonträger raubkopiert werden..

100 Millionen sind dort wie ein Tropfen auf den heißen Stein.....

Yannis
Member
# Posted: 17 May 2010 17:42
Reply 


huiwes

Some time ago you asked for interesting book titles but didn't take up the topic again. In context with your question "blatnoj" I just read an excellent book about that topic. Maybe the best I read about it because the German Gerhard Nieckau, a war prisoner, managed to get under protection of such a group and thus survived a lot of dangerous situations. He is a very smart guy who quickly learned speaking almost perfect Russian. He had some knowledge of electrics and electronics and thus got some save jobs in Gulags as an electrician, got additional food by repairing broken radios for Russian military officers, etc..
This very big book takes a long time to read but it is absolutely fascinating first hand experience of that time.
He survived 10 years in gulag, was able to return to Germany only in 1955 and became a member of a German state TV broadcasting company. If you like give it a try.

http://www.booklooker.de/app/result.php?token=1459949954&mediaType=0&sortOrder=titel& js_state=on&message=&autor=nieckau&titel=im+gulag&infotext=&verlag=&isbn=&year_from=& year_to=&sprache=&einbandCategory=&price_min=&price_max=&searchUserTyp=0&land=&datefr om=&oldBooks=on&newBooks=on&x=0&y=0

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 17:58
Reply 


Yannis

ich kann nicht so gut Englisch, habe sicher vieles nicht verstanden, aber das was ich verstanden habe bewertend, möchte ich Dich fragen, ob Du denkst, dass deutsche Gefangenschaft besser war, als sowjetische Gefangenschaft.

cora
Moderator
# Posted: 17 May 2010 18:10
Reply 


Guntram
Wusste ich nicht, es stand das aktuelle Datum voran.

Das Datum stand unter dem Interview unten drunter, aber macht ja nichts.

Yannis
Member
# Posted: 17 May 2010 18:17
Reply 


Guntram
ob Du denkst, dass deutsche Gefangenschaft besser war, als sowjetische Gefangenschaft.

Darum geht es bei dem Thema überhaupt nicht. Wir hatten neulich die Frage von huiwes, was "Blatnoj" sind. Ich hatte das schon ausführlich erklärt. Dies ist eine absolute Besonderheit des russischen Strafvollzugs: eine praktisch sich an kein Recht gebunden fühlende Gruppe Schwerkrimineller (gerastert in verschiedenen Untergruppen), die ihre eignen Gesetze machen und in der Regel jegliche Arbeit verweigert haben. Sie haben sogar die Lagerleitung nicht selten eingeschüchtert. Nieckau wurde in Ostpreußen abgeschossen und landete irgendwann in der Lubjanka. Dort machte er die Bekanntschaft eines russischen Mitgefangenen, der ein Blatnoj-Führer war. Er nahm Nieckau unter seine Fittiche (was selten war bei Ausländern!!) und vieles in dem Buch dreht sich darum, wie man in einem Gulag überlebt: nämlich durch Cleverness, Sprachkenntnisse und sonstige handwerkliche oder verwaltungstechnische Fähigkeiten. Der Autor kommt völlig ohne Haß und Hetze aus. Im Gegenteil: ob ernst gemeint oder nicht, kann ich nicht beurteilen: am Schluß, gerade wieder in Deutschland zurück, wird er von dem deutschen Amtsschimmel so beschissen behandelt, daß er anmerkte: Ich überlegte schon, ob ich das Angebot eines Generals nicht hätte annehmen sollten, für ihm in Rußland als Experte zu arbeiten.

In arte kam übrigens vor kurzem eine tolle lange Sendung über moderne Blatnoj. Die gibt es immer noch! Die haben es tatsächlich geschafft, ein paar Unterweltführer zu längeren Interviews zu bekommen und Einblicke in ihr Leben zu gewähren. Leider, leider konnte ich das nicht aufnehmen, da ich bekanntlich unterwegs war.

Zu Deiner Frage: auf beiden Seiten sind in der Zeit Millionen krepiert. Da würde ich keinen Unterschied machen. Die Methoden des Strafvollzugs und der Vernichtung hatten jedenfalls oft viele Parallelen. In Rußland kam natürlich erschwerend das rauhe Klima hinzu.

Guntram
Moderator
# Posted: 17 May 2010 18:22
Reply 


Yannis

Danke für die Erläuterungen.

. 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 2; Members - 0
Most users ever online: 247 [7 Jun 2019 14:16]



These forums are running on discussion forum software miniBB™ © 2001-2019 admin | Ruslana. Official site