Dankeschön 15 (. Thema) (3)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 15 (. Thema)
<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 07:21 - Edited by: Guntram
Reply 


Claudia
Hier stand doch irgendwo, dass sich Ruslana ja wenigstens ein bisschen an ihr orientiert hätte.

Jeder Interpret orientiert sich auch an anderen Interpreten, es fängt doch niemand bei Null an...

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 07:24
Reply 


Claudia
Wäre unsere Nationalheldin(?) Lena Osteuropäerin,

Lena hat aber auf jeden Fall osteuropäische Vorfahren - Ihr Vater ist Pole und ihr Großvater Russland-Balte.

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 07:28 - Edited by: Guntram
Reply 


Claudia
Shakira ist zurzeit DAS Aushängeschild von RTL, "Wir helfen Kindern". Und das ist, da kannst Du mir sagen und aufzählen was Du willst, auch Eigenwerbung.

PR = Tue etwas gutes und rede davon. Wenn man aber ehrlichen Herzens etwas tut, dann braucht das nicht vieler Worte.

Und warum macht fast jeder erfolgreiche Künstler Werbung, was oft nicht wenig Geld einbringt aber keinem uneigennüzigen Zweck dient. Hinter Werbeeinnahmen steht nie eine adäquate Gegenleistung des jeweiligen Künstlers. Und es gehört bestimmt nicht viel Großmut dazu, diese Einnahmen in die Charity zu stecken...

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 07:30
Reply 


Claudia
Irgendwie hab ich das Gefühl, Du magst sie gar nicht wirklich.

Das siehst Du falsch. Mir gefällt nur ihr neues Projekt nicht.

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 07:44
Reply 


Claudia, Yannis

Noch einmal zu Charity: Man ist immer versucht, Handlungen von Menschen auf ein einziges Motiv zu reduzieren. Aber so einfach ist es nicht, es gibt fast für jede Handlung mehrere Motive: Kaum jemand macht Chatity ausschließlich zu PR-Zwecken und kaum jemand (außer vielleicht Mutter Theresa) macht Charity ausschließlich der Wohltätigkeit zuliebe. Alles liegt irgendwie zwischendrinn. Und der jeweilige Interpret orientiert sich dann in seiner Argumentation nur an dem uneigennützigen Motiv - auch um sein Gewissen zu beruhigen.... Und die Fans glauben es - auch um ihr Gewissen zu beruhigen und sicher zu sein, Fan des "richtigen" Interpreten zu sein.

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 09:57 - Edited by: Guntram
Reply 


Claudia
Shakira ... Ihre Stimme finde nicht nur ich unterdurchschnittlich, und ihre Musik klingt bestenfalls ganz nett.

Das ist aber Geschmacksache. Ihr Stimme erinnert stark an Koloraturgesang und der hat sogar in Opern seinen angestammten Platz...

http://de.wikipedia.org/wiki/Koloratur

In ihrer frühen Zeit hatte Shakira allerdings weitestgehend auf Koloraturelemente verzichtet, als Beispiel hierfür ihr Titel "Magia"

http://www.youtube.com/watch?v=L5DxlOImMCM

Shakiras jetzige Stimme hat aber einen sehr großen Wiedererkennungswert, was auch nicht unwichtig ist....

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 10:09
Reply 


Claudia
Shakira .. Ja, schon gut. Ich hab damit angefangen, und ich höre auch wieder damit auf.

"Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los."

Goethe, Zauberlehrling :- )

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 10:14
Reply 


Zurück zu Ruslana, in nachfolgendem Artikel schreibt man über sie, dass sie sich als Hip-Hopperin sehr wohl fühlt:

http://gazeta.ua/ru/articles/lviv-newspaper/380706

Guntram
Moderator
# Posted: 30 Apr 2011 10:28
Reply 


ESC:
Schwule statt Schule -
Düsseldorf lässt ESC-Programmhefte überkleben

http://www.derwesten.de/leben/reise/Schwule-statt-Schule-Duesseldorf-laesst-ESC-Progr ammhefte-ueberkleben-id4582835.html?quelle=leben::reise::rut

Yannis
Member
# Posted: 30 Apr 2011 16:34
Reply 


Claudia
Guntram

Ihr habt ja ganz schön was gepostet. Da kommt man mit dem Lesen und Beantworten nicht mehr hinterher. Darum will ich mich kürzer fassen:

Vielem kann ich zustimmen, was hier geäußert wurde. Claudia's Vorschlag, Shakira zu den Akten zu legen, ist sicher die richtige Idee.

Nur noch kurze Bemerkungen abschließend dazu:

Claudia's Sicht auf sie akzeptiere ich, teile sie aber nicht.

Von Shakira's Zusammenarbeit mit RTL weiß ich nichts, da ich, wie schon geschrieben, ihren Werdegang seit ca. 2005/2006 nicht mehr wirklich verfolge. Ich bezog mich in erster Linie auf den Beginn ihrer Karriere. Da war sie nur in Lateinamerika bekannt und hat damals schon, also nach ihren ersten Erfolgen und Preisen, ihre ersten Hilfsprojekte gestartet, um ihren Landsleuten zu helfen. Sie ist mit Armut um sich herum aufgewachsen. Es ist also Quatsch, das auf die letzten Jahre und ihre Aktivitäten "im Westen" zu reduzieren. An der Aufrichtigkeit dieser Hilfe zu zweifeln ist m.E. auch Quatsch und entbehrt jeglicher Grundlage.

Wenn sie ihre jetzige Bekanntheit in Deutschland ausnützt, um den "RTL-Pöbel zu melken", um das Geld für einen guten Zweck zu verwenden, um so besser.

nb.: Ich selbst schaue schon aus Prinzip so gut wie nie mehr RTL, Pro7, Sat1 und Konsorten und kann jede Art von Werbung nicht ertragen. Selbst wenn mal ein sehenswerter Film kommt (z.B. modern aufbereitetes Geschichtsepos), wird es aufgenommen und vorher von jeglicher Werbung befreit.

Ihr zu unterstellen, sie baue ihre Kariere auf laszive Auftritte und Erotik auf, ist ebenso Unsinn. Sie hat ein sehr konservatives Elternhaus und wäre damals gar nicht damit durchgekommen. Aus meiner Sicht war das bis ca. 2005/2006 nicht der Fall.

Sie ist erst in den letzten Jahren mit den schon erwähnten Ami-Beratern auf diese Schiene geraten. Ein Beispiel dafür habe ich schon weiter oben gepostet. Selbst diese Auftritte sind m.E. harmlos, wirken halt nur billig und z.B. La Tortura macht mich persönlich als Mann gar nicht an, stößt eher ab. (Bin kein Kostverächter!). Ich schrieb hier früher schon mal: es wurde ein ca. 16jähiger gefragt, was er davon hielte: "Nuttig" war die treffende Antwort.

Magia
Ja, das waren noch Zeiten. Sie selbst kann den Titel übrigens nicht leiden. Das Album (noch auf LP) gilt als eines ihrer ersten und ist extrem rar. Wer diese LP (Auflage m.W. nur ca. 1000-2000) sichten sollte: Umbedingt kaufen, wenn der Preis ok ist: Sammler zahlen mittlerweile mehrere tausend Euro dafür!! Ich konnte mir, obwohl ich damals die Gelegenheit hatte, diese Investition nicht leisten. Da lag der Preis noch bei 1000 Dollar.

Ich konnte allerdings seinerzeit eine Latino-Kollektion (4-CD-Schuber) bei einem Sammlerversand erwerben. Dort ist der Song Magia das erste Mal überhaupt auf CD erschienen. Eine absolute Rarität. Das Album Magia gefällt mir aber nur mäßig. Für Sammler aber ein Must-Have und mittlerweile nur noch etwas für Reiche.

Damit aber Schluß mit dem Thema aus alten Zeiten. Danach kam Ruslana !


Zu Ruslana:

Guntram hat Recht: Wir haben nichts gegen Ruslana, sondern sind nur von ihrer neuen Richtung nicht begeistert. Wie das weiter geht, muß man sehen. Deswegen sind wir ja noch hier und harren der Dinge, die da kommen.

Yannis
Member
# Posted: 30 Apr 2011 17:46 - Edited by: Yannis
Reply 


Claudia
(Joran Elane, Sängerin der Band Elane!)

Vielen Dank für die Erwähnung des Namens! Ich denke, daß ich mich ziemlich gut auskenne, hab aber von der Gruppe noch nie etwas gehört.

Ich habe einmal kurz in ein Sample-Video des Albums Arcane bei Amazon reingehört. Das scheint ziemlich eng auf meiner Wellenlänge zu liegen, wenngleich ich sie spontan gesanglich eher mit Sängerinnen wie Tarja oder Isgaard assoziieren würde. Aber ich muß mir erst ein paar Stücke besorgen, um mich zu orientieren. Im o.g. Album sind mehrere interessante Stücke drin, z.B. Samarkand.
Darüber müssen wir uns noch unterhalten!


Nachtrag:
Habe mir das Album Arcane jetzt ganz anhören können. Absolut hervorragende Musik und geht ganz in meine Richtung. Da der Stil öfters gewechselt wird, ist eine Zuordnung schwer. Mir fällt dabei u.a. noch Blackmore's Night ein.


Claudia
Member
# Posted: 30 Apr 2011 18:52
Reply 


Guntram

"Die ich rief, die Geister..."
Na gut, dann geh ich Dir halt weiter auf den Geist damit. Wenn du unbedingt willst.... Oder meintest Du das ironisch?

Genau das meine ich ja, dass Charity in unserer Gesellschaft immer zwei Seiten hat. Eben deshalb ändert sie auch letztlich nichts an meiner sonstigen Einstellung zu irgendeiner Künstlerin. Seltsam ist aber, dass sie in letzter Zeit bei Promis immer beliebter wird, und das gibt mir zu denken.

Vielleicht sollte ich als Frau nochmal hervorheben, dass mir auch diese "Sex Sells"-Masche extrem gegen den Strich geht. Die allzeit beliebte Methode zum garantierten Erfolg, egal wie viel oder wenig man wirklich kann. Lies mal bei youtube die Kommentare zu Shakira: "Too hot to be true", "She's so sexy and beautiful", "I love all her bikini-videos", usw. usf.! Eine Sängerin, die das bereitwillig mitmacht und zu einem Hauptaspekt ihrer künstlerischen Identität werden lässt, finde ich einfach billig und niveaulos. Aber ich bin ja auch ne Frau!

Glaubst Du, dass all diese Fans, die nunmal zu ihren treuesten CD-Käufern gehören, was mit Koloraturgesang oder Opernmusik am Hut haben????
Mir fallen noch ein paar Käuferschichten ein, die garantiert alles von ihr kaufen würden, egal wie es klingt.
Nein, ich behaupte nicht, dass das alle sind. Sicher gibt es auch ein paar vernünftige Leute, die ihren Gesang tatsächlich mögen. Anwesende vermutlich inbegriffen.

Aber, Shakiras Stimme allein würde NIEMALS solche Erfolge bringen, da kannst Du mir sagen was Du willst.
Ja, Wiedererkennungswert hat sie sicher, sie klingt immer kehlig und klotzig, und das scheinen einige wirklich toll zu finden.

Wenn Du sie tatsächlich auch gut findest, ist das ja Dein gutes Recht. Jedem seine Meinung und sein Empfinden, wie Du selber bemerkt hast. Wir müssen ja nicht einer Meinung sein.
Ich habe nur teilweise den Eindruck, dass Du wiederum keine Kritik an Shakira zulässt.
Habe Dich ja wegen Deiner Kritik an Ruslanas neuem Song auch schon missverstanden, kann jetzt wieder so sein. Falls ja, entschuldige ich mich dafür.
Scheuklappen bemerkt man leicht bei anderen, weniger bei sich selbst. Ich arbeite derzeit daran, meine abzulegen, ist nicht immer leicht. Nur, eine feste Meinung habe ich weiterhin.

Dazu übrigens noch folgendes:
Shakiras aktueller Hit "Devocion" gefällt mir supergut. Er hat richtig Klang und Atmosphäre, reißt mit und, Shakiras Stimme passt ganz gut dazu. Was auch immer die Tontechnik da übernommen hat, das Ergebnis ist hörenswert. Klänge sie immer so, hätte ich zumindest nicht ganz so viel gegen sie.
Diesen "Magia"-Song werde ich mir auch mal anhören und Dir dann berichten, wie er mir gefallen hat.
Macht das meine Einstellung zu dieser Frau etwas erträglicher?

OK, Du magst nur Ruslanas neuen Song nicht. Verstehe ich, geht mir ähnlich. Finde ihn zwar nicht ganz so schlecht wie Du, auch wieder Geschmackssache. Sollte allerdings ihr neues Album auch so werden, bedeutet das für mich auch eine "Ruslana-Fan-Pause". Noch hoffe ich, dass sie mit dem neuen Stil das gleiche macht, wie vorher mit den Karpatentänzen. - Ihn in Grundzügen übernehmen, aber diesem langweiligen Hip Hop- und Trashmist ihr eigenes Leben und ihre Power einhauchen. Sollte sie sich aber tatsächlich in eine normale Hip Hoperin verwandeln, würde auch ich mich von ihr entfernen. Nicht von ihren vergangenen Werken, nur vom Neuen. Den Artikel da oben kann ich leider nicht lesen, weil ich weder Schrift noch Sprache beherrsche. Oder gibt es da auch irgendwo eine Übersetzung?

Du hast recht, niemand ist frei von Fremdeinflüssen, gerade in der Musikszene. Deshalb entstehen ja auch ständig Diskussionen, weil irgendein Star angeblich bei einem anderen geklaut hat. Die einen nennen es "stark von ......... beeinflusst, daher eine Hommage", die anderen schlicht und einfach "frech abgekupfert". Ich denke, die Übergänge sind fließend und haben viel mit der eigenen Wahrnehmung zu tun.

Ruslana, mit ihren wirklich sehr "luftigen" und ausgeflippten Kostümen und den unterschiedlichen Roch- und Popeinflüssen, kann man sicher auch mit irgendwelchen westlichen Kolleginnen vergleichen, wenn man das unbedingt will. Ich persönlich finde sie im Endergebnis absolut einzigartig und originell.
Mit ihren Extrem-Netzanzügen und provokanten Posen mag sie, bei einigen (männlichen) Fans, zwar genau die Reaktionen erzeugen, die ich nun gar nicht mag.
Bei ihr kann ich es aber akzeptieren, weil es für meinen Geschmack nicht ihre eigentliche Absicht ist. Für mich steht bei ihr eindeutig das Fantastische, Kraftvolle und Wilde im Vordergrund. Bei ihr geht es um Kreativität und Selbstausdruck, und sie ist halt eine "Amazonka".

Klar, das ist auch wieder meine persönliche Betrachtung, und die ist mein wichtigster Orientierungspunkt. In einem Interview hat Ruslana mal gesagt, das schönste Geschenk wäre für sie, wenn ein Fan, inspiriert durch ihren Stil, seinen Eigenen findet. Ganz ehrlich, bei mir hat sie das schon ein Stückweit geschafft.

Achso, das mit Lena wusste ich gar nicht, meinte es aber auch etwas anders. Lena ist ja hauptsächlich Deutsche und tritt auch für Deutschland an. DAS meinte ich.

Das mit "Schwule statt Schule" hab ich auch gelesen. Geht ja gut los dieses Jahr, was?
Auch tritt da diesmal eine Künstlerin auf, ich glaube für Polen, die angeblich eine Mischung aus Ruslana und .... genau, - Shakira sein soll. Hab sie mir bei youtube mal angesehen. Ich würde sagen, mehr Ruslana, weil rockiger und eigenständiger. Aber nicht so gut wie Ruslana, weil irgendwie simpler. Vom Aussehen her würde ich eher Anastacia sagen. Vielleicht war ich aber auch nur zu müde, als ich's mir angesehen habe. Werde es wohl nochmal tun.

Jetzt aber genug für heute.

bis wahrscheinlich morgen, wünsche Dir bzw. Euch was!

Einen schönen 1. Mai-Gruß von

Claudia

Yannis
Member
# Posted: 30 Apr 2011 19:48
Reply 


Guntram
Schwule statt Schule -

Ich wußte, ich hatte das schon wo gelesen:

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,759278,00.html

Yannis
Member
# Posted: 30 Apr 2011 19:58
Reply 


Guntram

Hast Du den Rest der Lieferung inzwischen gehört/gesehen?

Hier gibt's auch noch so was ähnliches:
http://www.magdalinovkacity.com/music/11899-vera-brezhneva-sbornik-klipov-2008-2010dv drip.html

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 08:25
Reply 


Yannis
Hast Du den Rest der Lieferung inzwischen gehört/gesehen?

Die vorletzte DVD - Vera Breshnewa - habe ich mir angeschaut. Sehr schöne Videos, fast alle habe ich irgendwann schon mal irgendwo gesehen. Es ist aber sehr schön, jetzt alles in "geballter Form" zu haben.

Muss mir noch die DVD Aljona Winitzkaya ansehen. Dafür brauche ich aber Ruhe, die ich zurzeit nicht habe. War wie gesagt 2 Tage in Prag und seit Donnerstag haben wir Besuch - unter anderem 3 Russenmädels (7 - 9 Jahre) - da fehlt verständlicherweise die notwendige Ruhe :- )

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 08:27
Reply 


Claudia
Genau das meine ich ja, dass Charity in unserer Gesellschaft immer zwei Seiten hat.

Jede Münze hat ebenfalls 2 Seiten .. Das muss wohl alles so sein....

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 08:29
Reply 


Claudia
Glaubst Du, dass all diese Fans, die nunmal zu ihren treuesten CD-Käufern gehören, was mit Koloraturgesang oder Opernmusik am Hut haben????

Ich meinte damit, dass dieser Koloraturgesang nicht unbedingt schlecht sein muss. Opernsänger müssen im Gegensatz zu Pop-Sängern unbedingt eine gute Stimme haben, obwohl das Genre selbst natürlich nicht jedem gefällt.

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 08:36
Reply 


Claudia
Sollte allerdings ihr neues Album auch so werden, bedeutet das für mich auch eine "Ruslana-Fan-Pause".

Es ist ja noch gar nicht raus, ob es ein album geben wird. Ruslana sprach von 3-4 Singles, erst danach entscheidet man, ob es ein Album zum neuen Projekt geben wird.

Das liegt bestimmt auch an "Warner", die bestimmen schließlich, was erscheint und was nicht... Früher, als Ruslana noch bei EMI war, wurde wenigstens noch die Ukraine und einige andere osteuropäische Länder abgedeckt...

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 09:40
Reply 


Guntram
- unter anderem 3 Russenmädels (7 - 9 Jahre) - da fehlt verständlicherweise die notwendige Ruhe

Das kann ich mir denken. Ich würde gerne deren Gesichter sehen, wenn ihnen ein Deutscher erklärt, wo's musikalisch in Rußland lang geht.

Auch eine gute Gelegenheit, in der Sprache drin zu bleiben, kann ich mir vorstellen, obwohl Du ja auch so ganz schön rumkommst.

jetzt alles in "geballter Form" zu haben.

Vor allem endlich alles in Originalqualität! Das kommt erst bei einem großen Fernseher richtig zur Geltung.

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 09:45
Reply 


Guntram
Aljona

Ich glaube, ich hab die falsch beschriftet. Ich lese den Namen immer als "Alena". Auf der DVD steht "" Ich schätze, die 2 Punkte auf dem E machen daraus dann gesprochen "io".

Alex__Angel
Member
# Posted: 1 May 2011 10:12 - Edited by: Alex__Angel
Reply 





deviantart

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 15:31 - Edited by: Guntram
Reply 


Yannis
Auf der DVD steht "" Ich schätze, die 2 Punkte auf dem E machen daraus dann gesprochen "io".

Ja das "" wird "jo" ausgesprochen und das "e" "je". Es ist aber legitim, das "" als "e" zu schreiben, da es dass "" früher auf der Schreibmaschinentastatur aufgrund der vielen russischen Buchstaben nicht gab. Jetzt fristet das "" auf der Computertastatur sein dasein ganz links oben, links neben der "1"

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 15:36
Reply 


Yannis
Das kann ich mir denken. Ich würde gerne deren Gesichter sehen, wenn ihnen ein Deutscher erklärt, wo's musikalisch in Rußland lang geht.

Ja, ich habe mit meiner Freundin, die selbst Ukrainerin ist, das Via-Gra-Konzert angeschaut (sie ist kein Fan von Via Gra, dafür aber von Meladse). Ich habe von Dir erzählt, dass Du Dich sehr für osteuropäische Pop-Musik interessierst, obwohl Du nicht von dorther stammst. Da hat sie sehr gestaunt.

Guntram
Moderator
# Posted: 1 May 2011 15:37
Reply 


Yannis
- unter anderem 3 Russenmädels (7 - 9 Jahre) - da fehlt verständlicherweise die notwendige Ruhe
Das kann ich mir denken.


Zum Glück haben wir in Dresden eine schöne und auch geschichtsträchtige Umgebung. Heute waren wir in Königstein, gestern in Meißen, Pillnitz und auf der Bastei.

Claudia
Member
# Posted: 1 May 2011 17:40
Reply 


Tschuldigung, hab das mit den Zitaten hier immer noch nicht raus. Wie genau funktioniert denn das?

Yannis

HALLELUJA,
jemand der Elane gut findet und Isgaard kennt!!! Übrigens, gern geschehen!!!!

Elane lassen sich wirklich schwer einordnen, erstrecht wenn man auch ihre anderen 3 Alben kennt. Mir würden da noch Vergleiche mit Loreena McKennit oder Enya einfallen. Das sind auch so die Vorschläge, die meistens kommen, wenn man bei youtube unterwegs ist. Aber Elane sind noch viel viel besser!

Alle Alben von denen sind absolut einmalig und künstlerisch perfekt. Joran als Sängerin ist, wie gesagt, die einzige, von der ich offen zugebe, dass sie mir stimmlich besser gefällt als Ruslana.

Wobei man beide natürlich nicht wirklich vergleichen kann, da sie völlig verschiedene musikalische Richtungen einschlagen.

Ruslana ist für Exotik und Power, Elane für Mystik und Romantik zuständig. So würde ich es für mich beschreiben. Aber, da beide auch sehr vielseitig sind, gibt es auch hier jede Menge fließende Übergänge. Ruslana singt auch wunderbare Balladen, Joran kann auch richtig kräftig rocken.

Das 1. Album von Elane, "Fire of Glenvore", ist noch sehr keltisch und folkig. Das 2., "Lore of Nen", ist eines meiner Dauer-Lieblingsalben. Auch keltisch gefärbt, allerdings rappelvoll mit eigenen Ideen. Da kommt auch langsam der "Herr der Ringe"-Touch zum Vorschein. Ein Song auf diesem Album ist sogar in elbischer Sprache. Da haben sie noch eine Sopranistin dabei, und der Song ist einfach unbeschreiblich märchenhaft. SCHWÄRM....
"The Silver Falls" kommt dann wiederum etwas moderner und griffiger daher. Das geht schon mehr in die Richtung "Arcane".

Jedes einzelne ist aber auch sehr individuell und, für sich ein kleines Kunstwerk. Daher kann ich Dir nur wärmstens empfehlen, Dir die 1. drei auch mal zu Gemüte zu führen!

Tarja mag ich ansich auch, allerdings klingt sie mir streckenweise etwas zu glatt. Isgaard was für längere Zeit meine Lieblingssängerin, direkt vor Ruslana. Ihr Album "Wooden Houses" liebe ich. Viele Kritiker haben ja drüber gelästert, dass sie da so viele Soundeffekte eingebaut hat. Mich stört sowas nicht die Bohne, im Gegenteil. Die Backgroundchöre, die Trommeln, der atmosphärische Klang, das ist doch einfach nur schööööön! Isgaard hat eine wunderschöne Stimme, und wie ich finde, besonders ergreifende Melodien.

Nun, wo ich Elane kenne und liebe, sind meine Ansprüche natürlich noch etwas gestiegen. Diese Stimme(n), diese Kreativität, dieses Feingefühl, ......
Noch ist diese Band mehr oder weniger ein Insider-Tipp. Sieh Dir auch mal ihre Homepage an. Leider fehlen mir auch hier noch die technischen Kenntnisse, sonst hätte ich sie an dieser Stelle mal verlinkt. Aber wenn Du einfach Elane eingibst, findest Du sie ganz schnell. Bei facebook, myspace usw. sind sie auch vertreten, außerdem im Zillo und in Mittelalter-Magazinen. Möglichkeiten gibt es also genug. Sieh Dich einfach mal um.

Guntram

OK, zu Ruslana:

Na, das lässt ja hoffen, dass Ruslana uns doch noch auf die von uns geliebte Art erhalten bleibt. Gestern war ich nochmal auf ihrer Homepage, und das neue Lied lief, ohne dass es mir zuerst bewusst war. Ganz ehrlich, als ich es da so unvermittelt nochmal hörte, gefiel es mir plötzlich wieder ein bisschen besser. Manche Lieder muss man, glaube ich, ohne direkte Erwartungen hören und - wie heißt es so schön, für alles offen sein. Kann aber auch ne Laune gewesen sein, weiß ich im Moment noch nicht so genau.

Kommen denn die neuen Singles auch hier in Deutschland raus? Ihr beide scheint ja Beziehungen nach Russland, bzw. zur Ukraine zu haben, das macht es natürlich leichter. Diese Vorteile genieße ich leider nicht, nur eine Freundin mit nem ebay-account, und einen halbwegs vernünftigen örtlichen CD-Handel.

Naja, irgend einen Vorteil muss die Zusammenarbeit mit Warner ja haben. Möge Ruslana auch hierbei Kämpferin genug sein, um das für beide Belange zu nutzen, fürs technische und geschäftliche, aber auch fürs Musikalische. Immerhin hat sie starke heimatliche Wurzeln!

Bis morgen, Männers.

Yannis, viel Vergnügen noch mit den Russenmädels!

Claudia

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 18:30
Reply 


Claudia
Yannis, viel Vergnügen noch mit den Russenmädels!

Sorry, Du verwechselst uns ab und zu: Leider habe ich nicht das Privileg. Das ist Guntrams Besuch!


Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 18:35 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Ja das "" wird "jo" ausgesprochen und das "e" "je". Es ist aber legitim, das "" als "e" zu schreiben, da es dass "" früher auf der Schreibmaschinentastatur aufgrund der vielen russischen Buchstaben nicht gab. Jetzt fristet das "" auf der Computertastatur sein dasein ganz links oben, links neben der "1"

Mann, das ist kompliziert. Solche Zeichen gibt es nicht mal im Griechischen. Ich hab's jetzt aber auf meiner Tastatur gefunden, allerdings liegt es bei mir auf dem "Ö":

Ich muß dazu sagen, daß ich ein Spezial-Addon für den Firefox verwende und nur F2 (im Wechsel) drücken brauche, um kyrillisch oder "normal" zu schreiben.

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 18:42 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Ich habe von Dir erzählt, dass Du Dich sehr für osteuropäische Pop-Musik interessierst, obwohl Du nicht von dorther stammst. Da hat sie sehr gestaunt.

Das passiert mir hier auch immer wieder: bei meinen russischen Musikhändler/innen. Eine meinte neulich: "Wie kommt es, daß Sie sich interessieren für russisch Musik?? Sprechen Sie denn russisch? Nein? Nur ein bischen!? "

"Es ist kompliziert zu lernen und ich bin eigentlich zu alt dafür..."

"Nein, Sie nicht zu alt, ich bin auch schon alt und immer lernen jeden Tag was Neues. Sie das schon schaffen".

"Leider habe ich zu wenig Zeit!."

"Das wird schon, jeden Tag etwas lernen....."


So in etwa gehen unsere Gespräche ab.

ps.: Pop ist nur 1 Genre. Auch für Folk, Chanson und Rock.
(vgl. z.B. Melnica - das wär auch was für Claudia, könnte ich mir denken)

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 18:47
Reply 


Falls jemand sich für das Kyrillisch/Griechisch-Plugin für Firefox interessiert:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/any-key/

Yannis
Member
# Posted: 1 May 2011 18:54
Reply 


Guntram
Zum Glück haben wir in Dresden eine schöne und auch geschichtsträchtige Umgebung. Heute waren wir in Königstein, gestern in Meißen, Pillnitz und auf der Bastei.


Ich bin noch nicht über Ost-Berlin hinausgekommen. Zieht mich irgendwie auch nicht in die Richtung.

Ich weiß, Vorurteil! Nein, wie gesagt, noch keinen Anlaß gehabt, in diese Richtung zu fahren.

Speziell Dresden und Umgebung scheinen aber extrem interessant zu sein. Hoffentlich ergibt sich das einmal.

<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 3; Members - 0
Most users ever online: 247 [7 Jun 2019 14:16]



These forums are running on online community script miniBB™ © 2001-2019 admin | Ruslana. Official site