Dankeschön 15 (. Thema) (6)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 15 (. Thema)
<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:18
Reply 


Guntram
Wie es in Medienberichten hieß, "explodierte sein Kopf".

Ja so ein Zufall aber auch. DAS kann man der interessierten Öffentlichkeit natürlich nicht zumuten. Wenn die jetzt irgendwann doch noch mit einem Bild kommen - weil schon jetzt die ersten das Denken anfangen, dann ist es bestimmt ein Praktikant, den sie an Photoshop gesetzt haben. Wir kennen das aus der Vergangenheit....

Sie haben ja ferner zugegeben, daß das Phantom (Mumie) unbewaffnet gewesen sei und die pak. Regierung nicht informiert. Also Mord und Bruch des Völkerrechts, wenn ich gestern den Experten in Kulturzeit richtig verstanden habe. Ja, selbst die Moderatorin - ein Gutmensch - sprach von Mord, zu dem unsere Führung gratulierte. (Wie gut, daß ein "C" im Parteinamen steht.)

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 06:21
Reply 


Yannis
Willst mich wohl als den einzigen Lüstling hier hinstellen?

Guido ist doch auch manchmal auf der Seite

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:22
Reply 


Claudia
Ich mag mir einfach noch nicht vorstellen, dass sie wirklich ganz in dieses alberne Hip Hop-Ding übertreten will. Ich denke, bzw. hoffe, dass gerade diese ersten Singles noch sehr experimentell sein werden, d. h. ein bewusster Mix aus ihren alten und neuen Stilrichtungen.

Ich spekuliere, daß die ersten Songs ein Versuchsballon sind. Wenn das Ranking in den ukrainischen Charts so mies bleibt, macht es keinen Sinn, da weiterzumachen. Stukee hat das ja schön aufbereitet.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 06:23
Reply 


Yannis
Also Mord und Bruch des Völkerrechts

Da fehlt ja nicht mehr viel zum Motto Stalins "Lieber 1000 Unschuldige umbringen, als einen einzigen Volksschädling entkommen lassen"

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:24
Reply 


Guntram
Guido ist doch auch manchmal auf der Seite

Der versteckt sich momentan vermutlich. (Sie ist zurück!)

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:25
Reply 


Guntram
zum Motto Stalins

Treffender Vergleich!

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:27
Reply 


Claudia
auch mal ne kleine deutsche Nische für Ruslana zu schaffen. Naja, ich vermute mal, WIR SIND diese Nische.

Ja, sind wir. Sie hätte nur noch die Chance, mit einem "durchschlagenden Titel" erneut den ESC zu gewinnen. Sonst gewinnt sie hier in D keinen Blumentopf mehr - immer vorausgesetzt, Warner macht so weiter wie bisher.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:33
Reply 


Claudia
von denen sowieso nur Insider überhaupt erfahren, dann auch noch ein Vermögen kosten? Und die besten Lieder davon sind natürlich bei youtube gesperrt, mittlerweile geht es auch bei Ruslana damit los.
Die GEMA hier macht also auch noch zusätzlich den freien Musikmarkt kaputt.


Exakt. Zu dem Thema habe ich hier schon ausführlichst was geschrieben.

Das ist Absicht. Die GEMA und Konsorten gehört abgeschafft, weil sie insbesondere unbekanntere Künstler kaputt macht.

Und kleine Labels mit kleinen Auflagen müssen zur Kostendeckung mehr verlangen. Das ist das Dilemma. Das heißt, man muß i.d.R. 15 Euro oder mehr verlangen + Porto. Wenn man bedenkt, daß das reine Herstellen der CD nur Cents kostet...

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:43
Reply 


Claudia

Zu dem einen Album von Isgaard + Rainbow Serpent gibt es ja nichtmal eine Hörprobe bei amazon. Und dann eben wieder die astronomischen Preise.

Zur Not kann ich aushelfen.

Aber komischerweise stehen sie trotzdem alle auf dasselbe und, kritisieren auch alle das selbe.

Viele dürften auch einfach nichts anderes kennen . weil es nicht öffentlich gespielt und beworben wird. Und unser Geschmack ist schon eine "Nische" - eben nicht Mainstream.

Elane wird oft mit "Herr der Ringe"-Musik verglichen. Vielleicht hilft das ein bischen. Isgaard könnte vielleicht über Begleitmusik von "Nord-Dokumentationen" bekannter werden. Leider ist das Island-Projekt deutlich zu teuer geworden. Die DVDs kann sich nicht jeder leisten.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:50
Reply 


Claudia
Auffällige Kostüme

Ja, dürften bei uns höchstens im ESC toleriert werden. Denke da an Wild Dances - aber auch an Lordi. Ein Überraschungscoup kann den Unterschied machen. Am besten Kleidung in Verbindung mit ethnischen Einflüssen setzen.

Leicht bekleidete Damen aus dem Osten wurden so schon in der Vergangenheit beim ESC zerrissen als Popsa oder Russendisco. Damit kann man nicht punkten.

Und der Hip-Hop-Look ist halt auch nur von den Amis abgekupfert und kommt bei "gesetzterem Publikum" sowieso nicht an.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 06:56
Reply 


Claudia, Yannis

welche Version von "Wow" gefällt euch eigentlich besser - die englische oder die ukrainische?

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 06:57
Reply 


Claudia
Über sie hab ich schon zahlreiche, extrem abfällige Kritiken gelesen, und überall kamen diese Schlagwörter vor, kommerziell, künstlich, Plüsch, weichgespült,.....

Ich habe an so was in ihrem Zusammenhang noch nie gedacht.

Eher bei Enya nach dem 10. Album ....

Da bin ich mal gespannt, wie Dir die beiden anderen Alben von Elane gefallen, bin aber ganz zuversichtlich.

Sollen unterwegs sein...

Fürchte immer, mich bei manchen Dingen zu wiederholen. Stimmt das?

Fällt mir nicht so auf. Nur, daß Du unsere Zitate ganz gern mal durcheinander bringst. Ist aber kein Problem. Wir wissen schon, wer gemeint ist. Ist ja übersichtlich hier bei 3 Postern.


Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 07:00
Reply 


Guntram
welche Version von "Wow" gefällt euch eigentlich besser - die englische oder die ukrainische?

Mir grundsätzlich immer die lokalen Versionen, also russisch oder ukrainisch.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 07:01
Reply 


Yannis
Die GEMA und Konsorten gehört abgeschafft, weil sie insbesondere unbekanntere Künstler kaputt macht.

Sozusagen eine Globalisierung des internationalen Musikmarkts?

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 08:08
Reply 


Guntram
Sozusagen eine Globalisierung des internationalen Musikmarkts?


Verdammt schwierig, so eine Aussage zu treffen.

Was ist Globalisierung?

Idealfall wäre, wenn Künstler selbst entscheiden könnten, wie sie ihre Musik vermarkten wollen. Selbst online, oder sich durch möglichst unabhängige Labels vertreten zu lassen. Und sie sollten mit einem Labelvertrag nicht alle Rechte an ihren eigenen Werken für immer übertragen müssen. Der Künstler muß einen großen Anteil an den Einnahmen für Medien und Konzerte erhalten, ich würde sagen, mindestens über 50%. (Manche erhalten heute angeblich nur einen Hungerlohn für ihre Arbeit.)

Die Handvoll westlicher "Super-Labels", die den ganzen Markt bestimmen wollen, gehören aufgelöst. (Anm.: z.T. tun sie das schon selber.)

Vielleicht wäre auch eine Preisobergrenzenbeschränkung eine Option.

Nach einer gewissen Zeit sollten Werke allen Menschen gehören und der Zugang zu ihnen frei und legal.

Der Künstler sollte das Recht haben, mit Einverständnis seines Labels auch kostenlose Versionen im Netz anbieten zu dürfen. Das scheint in manchen anderen Ländern auch sehr schön zu funktionieren (vgl. z.B. Shahzoda, Sogdiana, Varvara, Alsu).

Eine komplette Globalisierung werden wir schon deswegen nicht hinbekommen, weil es in vielen Ländern Regierungszensur gibt.

Neulich wurde ein neuer Vorschlag als Alternative zur sog. Kultur-Flatrate gemacht:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/CCC-Kulturwertmark-zur-Entlohnung-Kreativer-12 32545.html

Ob das der Königsweg ist, weiß ich auch nicht.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 09:58 - Edited by: Yannis
Reply 


http://gulfnews.com/news/world/other-world/bin-laden-compound-in-pakistan-was-once-an -isi-safe-house-1.802539

Dubai: The compound in Abbottabad where Osama Bin Laden was killed was once used as a safe house by Pakistan's premier intelligence agency ISI, Gulf News has learnt.




...und die Mordauftragsbestätigung gab's auch schon am 2.5.:
http://www.reuters.com/article/2011/05/02/us-binladen-kill-idUSTRE7413H220110502


..und die auch:





http://www.mmnews.de/index.php/politik/7757-die-grosse-osama-bin-laden-show


http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE7430AG20110504
Nach dem, was man jetzt wisse, könne der Einsatz des US-Kommandos auch ein kaltblütiger Mord gewesen sein.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 14:28
Reply 


Yannis
Idealfall wäre, wenn Künstler selbst entscheiden könnten, wie sie ihre Musik vermarkten wollen.

Das Entscheiden ist wieder so ein Problem, die Künstler sind kreative Typen, die mit Organisation, Management etc. meist nicht viel am Hut haben. Deshalb kommen halt oft nicht die fähigsten Künstler nach ganz oben, sondern die geschäftstüchtigsten....

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 16:37
Reply 


Guntram
Deshalb kommen halt oft nicht die fähigsten Künstler nach ganz oben, sondern die geschäftstüchtigsten....

Interessanter Aspekt, aber eigentlich wie im richtigen Leben: Das trifft auch auf andere Bevölkerungsgruppen zu.

Man darf gar nicht darüber nachdenken, wer mit welcher Qualifikation bei uns Politiker spielt.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 16:42
Reply 


Stukee hat sich ja die Arbeit gemacht, das Ranking von Ruslana-Songs zu ermitteln. Hier die neue Welle:

"Wow"
- Ukrainian Radio Airplay Chart :
May 2nd, 2011 - peak 29


Was haltet ihr davon? Eigentlich heißt das doch, daß der Song ein Flop war, oder? Ist es schon zu früh, von einem gescheiterten neuen Projekt zu sprechen?


Verkaufszahlen werden da wohl nicht ermittelt, sondern, wie oft ein Song im Radio gespielt wurde. Lt. seiner Aussage bekommt der Künstler dann einen finanziellen Anteil ab.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 17:17
Reply 


Eurovision Song Contest
Ukraine: Die Revolution bleibt aus


http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/nachrichten/song_contest/Ukrain e-Die-Revolution-bleibt-aus_aid_978519.html

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 17:51
Reply 


Yannis
Eurovision Song Contest
Ukraine: Die Revolution bleibt aus


Das ist auch meine Meinung:

"... eroberte MTV Russia... Russland ... Für einen Künstler aus der Ukraine ist das ein wichtiger Markt mit dem es sich Verka Serduchka durch seine ESC-Teilnahme im Jahr 2007 verdarb. Er erhielt Auftrittsverbot in Russland, weil sein Titel "Lasha Tumbai" angeblich so klinge wie "Russia Goodbye".

P.S. Langsam fasst aber weRka in Russland wieder Fuß.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 17:54
Reply 


Yannis

Und im nachfolgenden Abschnitt wuird auch unsere Meinung zu Ruslana vertreten (wahrscheinlich hat der Verfasser "Wow" noch nicht gehört):

Musik spielt in der Ukraine traditionell eine wichtige Rolle. Obwohl das Land erst seit 1991 unabhängig ist, reicht die musikalische Kultur weit ins Mittelalter zurück. Kosakenlieder und -tänze, etwa der Kasatschok, sind sehr populär, dazu Instrumente wie das Cymbaly, die Sopilka, eine Art Schnabelflöte, und die Geige. Während Ruslana noch versuchte, diese Traditionen zu bedienen und mit modernen Pop-Rhythmen zu vereinen und so die russisch geprägten Nachbarn mit einband , setzt Mika Newton auf eine geschichts- wie gesichtslose Ballade. Für eine neue Revolution ist das zu wenig, für den Grand Prix vielleicht genug.

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 17:55
Reply 


Yannis
Man darf gar nicht darüber nachdenken, wer mit welcher Qualifikation bei uns Politiker spielt.

Politiker brauchen doch nur lügen zu können, ohne rot zu werden...

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 17:59
Reply 


Yannis
May 2nd, 2011 - peak 29

Sind denn unter den davor platzierten wenigstens bekannte Leute?

Verkaufszahlen werden da wohl nicht ermittelt, sondern, wie oft ein Song im Radio gespielt wurde.

Und wonach richtet sich die Häufigkeit des Titels im Radio? Etwa Zuhöhrerschreiben, Anrufe und SMS?

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:00
Reply 


Hier mal Folk/Mittelaltermusik aus Holland/Belgien:

http://scteam.net/music/139080-omnia-world-of-omnia-2009.html


Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:02
Reply 


Guntram
May 2nd, 2011 - peak 29

Am besten das alles Stukee fragen. Hier ist das Topic:

http://forum.ruslana.ua/index.php?action=vthread&forum=3&topic=5588

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 18:03
Reply 


Ich kann mir meine Frage selbst beantworten, denn ich habe die ukrainischen Charts gefunden:

http://top40-charts.com/chart.php?cid=47

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:04
Reply 


Guntram
Und im nachfolgenden Abschnitt wird auch unsere Meinung zu Ruslana vertreten

Sehe ich auch so.

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:05
Reply 


Guntram
Politiker brauchen doch nur lügen zu können, ohne rot zu werden...

Das will auch gelernt sein!

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:07
Reply 


Guntram
ukrainischen Charts

Vera ist auf der 1.

<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 1; Members - 0
Most users ever online: 112 [2 Mar 2020 00:27]



These forums are running on online community script miniBB™ © 2001-2020 admin | Ruslana. Official site