Dankeschön 15 (. Thema) (7)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 15 (. Thema)
<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 18:19
Reply 


Yannis
Vera ist auf der 1.

Und das, obwohl schon 20 Wochen in den Charts...

Ruslana ist erst nei in den Charts, vielleicht ist da noch eine Steigerung möglich...

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:33
Reply 


Guntram
Ruslana ist erst neu in den Charts, vielleicht ist da noch eine Steigerung möglich...

Schau' mer mal. Interessant wäre, wie gesagt: Sollte WOW floppen, gibt es dann noch mehr in der Richtung oder ist der Versuchsballon dann geplatzt?

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 18:39
Reply 


Hier ist noch was Russisch-Keltisches:
http://www.youtube.com/watch?v=-Sc8SPjgClE&feature=player_embedded

http://nnm.ru/blogs/luridan78/meldis_-_cvetok_omely/
DL:
http://www.unibytes.com/d-t5.Xmy8pwB/timer
http://depositfiles.com/ru/files/jgstnmrm4



Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 19:21
Reply 


Yannis
ist der Versuchsballon dann geplatzt?

Ich denk mal Ruslana hat 3 Versuche...

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 19:22
Reply 


Yannis
Hier ist noch was Russisch-Keltisches:

Das ist mir dann schon fast zu sehr mittelalterlich...

Guntram
Moderator
# Posted: 4 May 2011 19:33
Reply 


Die Hexe ist tot!

http://www.neues-deutschland.de/artikel/196765.die-hexe-ist-tot.html

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 19:47 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram

Das ist mir dann schon fast zu sehr mittelalterlich...

Das ist es, aber ein sehr schönes, die Nerven beruhigendes Album. Sie hat eine sehr gute Stimme für das Genre. Die Songs sind zudem recht abwechslungsreich und mehrsprachig.

Für Rock-Fans nichts!

Yannis
Member
# Posted: 4 May 2011 19:49 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Die Hexe ist tot!

Wer? Claudia Roth?

Spaß beiseite...

Die schreiben es ja auch:

Es sei gut, dass Osama bin Laden zur Strecke gebracht worden sei, hieß es am Tag nach dessen Tod in vielen Kommentaren und Stellungnahmen von westlichen Politikern und Journalisten. Das Böse, es sei besiegt. Möglich ist das, aber das bedeutet nicht, dass das Gute gesiegt hat, denn verloren hat die Zivilisation. Zum Grundkonsens bürgerlicher Gesellschaften gehört es, dass die Tötung von anderen außerhalb von Fällen der Notwehr oder Nothilfe ein Unrecht ist.

Claudia
Member
# Posted: 4 May 2011 21:58
Reply 


Also, zuerst mal:

Noch nicht aufgefallen, gut, das beruhigt mich.

Also, ich lass die Namen jetzt ganz weg, dann wirds noch einfacher!
Aber auf die Dauer sollte ich doch mal das mit den Zitaten lernen.

"Wirklich an einen Ofen gedacht". - Ja nee, is klar......
Aber ich will hier natürlich keinem was unterstellen!!!

Ich halte auch eher enya für die Kommerzielle, da ihre Musik wirklich seit Urzeiten immer gleich klingt. Sie soll zwar sehr zurückgezogen und auch wohltätig sein. Aber ihr Sound ist mittlerweile einfach ZU programmatisch.
In einer Rezension über Isgaards "Golden Key" hat sogar mal gestanden "orientiert sich an enya oder noch schlimmerem".
Enya, DIE sollte mal was neues ausprobieren!

Sicher gehört enya zu denen, die ein komplettes Musikgenre neu kreiert haben. Das ist ja ansich auch gut. Auch, dass dann viele andere Künstler durch sie inspiriert wurden. Aber aus irgendeinem Grund nimmt man es manchen Neulingen übel, wenn sie dann besser werden als ihr Vorbild.
Und das ist Isgaard in meinen Augen bei weitem, auch wenn sie noch andere Vorbilder hat. Sie hat viel mehr eigene Stimme, Ausdruck und Substanz, und ihre Musik wird nur selten langweilig, hat viel Erkennungswert. Sie macht einfach wunderbare Musik, ob nun nach bekannten oder neuen Mustern.

Ja, ich denke diese "Herr der Ringe"-Richtung spielt schon eine wichtige Rolle. Allerdings sind Fantasy und Folk sowieso gerade sehr gefragt, und Elane machen einfach gute Musik. Ich werte ihren momentanen Erfolg, wenn auch nur in Insiderkreisen, mal als Beweis dafür, dass es eben doch noch Sinn für Schönes und Gehaltvolles gibt. So ganz schlecht kann mein Geschmack ja doch nicht sein. Man sieht's ja hier.

Es mag schon stimmen, dass viele einfach nichts anderes kennen als den Mainstream. Allerdings kommen die Kommentare auch häufig von Leuten, die angeblich selber extrem was gegen Mainstream haben und völlig andere Ansprüche an Musik stellen. Die mögen meistens Klassik (wie gut, dass gerade die immer original und neu ist...), Hard Rock oder Herbert Grönemeyer.
Keine Beleidigung, nur ne Feststellung.

Hatte ich das erwähnt? Als ich meinem hochintellektuellen und toleranten Exerich mal ein paar Stücke von Ruslana vorspielte, meinte er spöttisch: "Du hörst auch gern Zirkusmusik, was? Und weißt du eigentlich was die da singt? - Heißt übersetzt so viel wie Trallala...."
Und dann noch diese Kommentare der "Grand-Prix-Experten", alles Originelle sei ja nur bewusste Masche, weil "die meinen, sie müssten jetzt...". Die wollen einfach nichts Neues sehen, sondern am liebsten nur die "klassischen Balladen" in braven Abendroben.
Wenn Ihr mich fragt, reine Engstirnigkeit.

Zurzeit gilt als musikalisches Nunplusultra, möglichst nur eine simple, ruhig auch etwas schräg klingende Stimme, ein einziges Instrument und, am liebsten ein deutscher Text. Und das sind oft Sachen, bei denen ich rein gar nichts empfinde. Bin ich schon so abgestumpft, dass bei mir nichts Einfaches mehr ankommt, oder hab ich eher zu viel Feingefühl?

Viele Instrumente, ein englischer (und damit für jeden verständlicher) Text und ein effektvoller Auftritt, was ist denn daran falsch??? Natürlich ist die eigene Sprache auch super, wenn das ganze Lied stimmt. Ruslana macht es doch so schön vor!

Bei ihr gefällt mir fast alles, was sie mit voller Leidenschaft, Fantasie und ihrer typischen Ursprünglichkeit vorträgt. Klar, auch da nicht alles gleich, das ist normal. Mir gefällt auch die ukrainische Version von "WoW" besser, weil das mehr SIE ist.
Sicher, bei "Wild Energy" klingen die englischen Übersetzungen manchmal etwas holprig, oder auch nicht ganz so kraftvoll wie im Original. Ein Beispiel dafür ist "New Energy Generation". "Up" kommt einfach nicht so wuchtig rüber wie "Tam". Aber das sind wiederum die Texte, die mehr globale Aussage haben als andere.

Bei Tatu kam zur Formbarkeit noch hinzu, dass sie einen kleinen Skandal geschürt haben, mit ihrer angeblich lesbischen Ausrichtung (und die hat noch nichtmal gestimmt). Als sie dann beim Grand Prix nicht gewonnen haben, da zeigte sich der Produzent ja sogar noch als schlechter Verlierer, weil er Schiebung unterstellte. Nachdem dann rauskam, dass die beiden ein pures Image-Produkt waren, war's mit dem Erfolg ja auch schlagartig vorbei.

"Popsa"??? Was'n das für'n Wort? Aber hat was......

Verka, ich weiß ja nicht was Ihr von ihm/ihr haltet. Sagen wir's so, ich hab mich bei diesem Auftritt mal wieder besonders nach Ruslana gesehnt. Der Erfolg, ich meine bei uns, kam vermutlich daher, dass das so ein einzigartiger Schwachsinn war. Denn dafür gibts in unseren Breitengraden IMMER eine Nische. Im eigenen Land lag es natürlich an "Russia Goodbye", aber das ist für mich Nebensache.
Bei Lordi unterstelle ich schon eher, dass da endlich mal auch andere Zuschauer-Kreise sich angesprochen fühlten. Ja, ich gebe zu, ich fand's klasse, dass die gewonnen haben.

Ich denke auch, dass der 29. Chartplatz ein ziemliches Zeichen für Misserfolg ist. Weiß ja nicht, ob die ukrainischen Platzierungen dazu neigen, nach ner Weile doch noch anzusteigen. Oder aber, es geht Ruslana wie so vielen anderen Popstars nach einer Weile. - Sie ist einfach nicht mehr so angesagt. Zwar ist sie in der Ukraine die Heldin, aber selbst dafür sinkt irgendwann die Begeisterung, zumal sie dort nicht den Exotik-Faktor hat.

Nee, ich fürchte, der einzige Weg für Ruslana, es bei uns endlich zu schaffen, wäre die totale Neuausrichtung, und zwar in Richtung MADONNA! Schonmal aufgefallen, dass alle weiblichen Stars, vor allem wenn sie noch sehr jung oder aus anderen Ländern als USA oder Deutschland sind, angeblich sie zum Vorbild haben? Ob nun Folk-Ikonen oder junge Küken, an dieser Frau müssen scheinbar alle vorbei. Wahrscheinlich macht die demnächst auch noch Hip Hop, und bei ihr finden's wieder alle toll. (Hoffe, hier gibt es keinen Madonna-Fan, sonst bin ich jetzt unten durch....)

Naja, der Artikel oben beschreibt doch tatsächlich Ruslana, so wie wir sie kennen und lieben, und zwar positiv. Ich muss auch sagen, nachdem ich Ruslana liebengelernt hatte, kamen mir alle folgenden Grand Prix-Vertreter der Ukraine auch eher mau vor. Und jedesmal hoffe ich, dass die sich an ihr ein Beispiel nehmen. Aber das ist vielleicht genauso ein Zeichen von Scheuklappen, wie bei den Kritikern, über die ich weiter oben gemotzt habe. Ich weiß nicht, man muss schließlich seinen eigenen Geschmack haben....

Lustig jedoch auch in diesem obigen Artikel über den diesjährigen Beitrag: Er beschreibt zwar, dass und warum Ruslana zur Heldin wurde. Jedoch auch hier wieder dieser kleine Seitenhieb auf ihr "Rumturnen im leichten Lederfetzen". Dass es auch wirklich gute Musik war, will hier einfach niemand zugeben.

Eigentlich müsste man gegen die GEMA mal richtig Stunk machen. Aber Du hast (leider) auch hier wieder recht, so'n paar Leutchen wie wir erreichen da sowieso nichts. Andererseits gibt's ne Menge Leute, die sich über die ärgern, und die deshalb von youtube generell nichts mehr halten. Aber, wenn's um den schnöden Mammon geht, ist KULTUR ja völlig unwichtig!

Und da Ruslana das bekanntermaßen umgekehrt sieht, zumindest bisher, wird sie denen erstrecht gegen den Strich gehen.

Ich schlage vor, Ruslana für "Wow" noch nicht ganz abzumelden. Erst mal abwarten, wie sich die Sache entwickelt. VIELLEICHT sind die neuen Singles ja doch gut.

Globalisierung von Musik? Tja, schwieriges Thema. Die Globalisierung ist ja einer der Gründe dafür, dass auch das Musikbusiness immer kapitalistischer wird.
Vielleicht sollte man eher Höchstpreise für CDs einführen. 18 für eine CD, noch dazu eine relativ Unbekannte, ist nicht nur übertrieben, sondern auch Schwachsinn. Die kauft eh keiner. Obwohl, als ich mir die westliche Version von "Wild Energy" im hiesigen Plattenladen kaufen wollte, war sie weg.
Und was kostete nochmal die von Isgaard bei amazon? Hab mir den Preis nicht gemerkt, weil er mir zu unverschämt war. Vielleicht auch unfreiwillig, aber leider Fakt.

Nur die neuen Werke extrem bekannter und erfolgreicher Künstler, die stehen zum Erscheinungsdatum zu wunderbaren Sonderpreisen im Regal. Verkaufstechnisch sicher logisch, aber leider der Tod für die weniger Etablierten.

So, es gab hier garantiert noch zig andere Postings, auf die ich antworten wollte. Aber es ist schon wieder viiiiiiiel zu spät, und ich bin hundemüde! Werde mich nächstens mal irgendwie anders organisieren. Und bevor ich an diesem x-Seitenroman jetzt wieder genauso vieles zum Korrigieren finde (hab ihn schon wieder gekürzt), mach ich hier jetzt einfach nen Punkt!

Falls er etwas zu chaotisch geraten sein sollte:
Jungs, Ihr kommentiert einfach zu schnell und zu gut!

Um Eure vielen Tipps muss ich mich auch noch kümmern!

ALSO, BIS DENN,

eine gute Nacht wünscht

Claudia

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 09:32
Reply 


Hier noch ein guter Abschlußartikel zum US-Schmierendrama:

Bilderverbot im Weißen Haus
http://www.heise.de/tp/artikel/34/34688/1.html

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 09:41 - Edited by: Yannis
Reply 


Claudia
Aber auf die Dauer sollte ich doch mal das mit den Zitaten lernen.

Also das ist doch easy:

1. Du gehst in das leere Texteingabefeld mit dem Cursor.

2. Du klickst auf den Ansprechpartner links. Damit landet er schon unten drin.

3. Du markierst die Textpassage, die Du zitieren willst und klickst auf "Zitat". Dann wird der Text unten formatiert abgelegt.

Mehr ist es eigentlich nicht.

Ersatzweise kannst Du auch die Textpassage markieren, rechte Maustaste "kopieren" und dann unten im Texteingabefenster mit rechte Maustaste "einfügen" ablegen. Dann unten nochmal markieren und [ I ] klicken. Das stellt die Buchstaben etwas in Schräglage, also "Zitat" Willst Du etwas fett markieren, Textpassage markieren und [ B ] klicken.

Wenn Gutti das kann, dann Du doch schon lange, oder?


Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 09:57
Reply 


Claudia

Aber ihr Sound ist mittlerweile einfach ZU programmatisch.
Enya, DIE sollte mal was neues ausprobieren!


In der Tat. Ist schön, hat sich aber etwas überlebt.

Und das ist Isgaard in meinen Augen bei weitem, auch wenn sie noch andere Vorbilder hat. Sie hat viel mehr eigene Stimme, Ausdruck und Substanz, und ihre Musik wird nur selten langweilig, hat viel Erkennungswert. Sie macht einfach wunderbare Musik, ob nun nach bekannten oder neuen Mustern.

Stimmt.

Hard Rock oder Herbert Grönemeyer.
Keine Beleidigung, nur ne Feststellung.


Also selbst ich finde streckenweise Udo Lindenberg genial...

Klassik weniger, da ich als Kind ständig passiv damit tracktiert wurde... Mein Klavierlehrer scheiterte an meiner Widerborstigkeit. Ich hab dann eine Gitarre bekommen ... und selber später als "Privatlehrer" damit etwas Taschengeld verdient.

Hatte ich das erwähnt? Als ich meinem hochintellektuellen und toleranten Exerich mal ein paar Stücke von Ruslana vorspielte, meinte er spöttisch: "Du hörst auch gern Zirkusmusik, was? Und weißt du eigentlich was die da singt? - Heißt übersetzt so viel wie Trallala..

Ja, hattest Du. Ich frage mich, wie Du an so jemand geraten konntest. Hinterher ist man aber immer schlauer.

"Popsa"??? Was'n das für'n Wort? Aber hat was......

Das Wort kommt m.W. aus dem Ungarischen (sagte mir mein ungarischer Forumskollege jedenfalls), es gibt es m.W. (korrigier mich, Guntram) auch im Russischen und ev. Ukrainischen. Es heißt soviel wie "mit dem Arsch wackeln". Damit wird ein Musikstil diffamiert, der soviel wie "Sex sells in music" bedeutet. Also leicht angezogene Mädchen in Hot Pens und Bikini-Oberteil trällern etwas, lassen die Hüften schwingen, um bessere Absatzzahlen zu erreichen. Oft auch als "Russendisco" von ESC-Moderatoren verunglimpfend in den Mund genommen.

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 10:14
Reply 


Claudia
Die wollen einfach nichts Neues sehen, sondern am liebsten nur die "klassischen Balladen" in braven Abendroben.
Wenn Ihr mich fragt, reine Engstirnigkeit.


Spätestens Ruslana oder Lordi haben damit aufgeräumt.

Zurzeit gilt als musikalisches Nunplusultra, möglichst nur eine simple, ruhig auch etwas schräg klingende Stimme, ein einziges Instrument und, am liebsten ein deutscher Text. Und das sind oft Sachen, bei denen ich rein gar nichts empfinde. Bin ich schon so abgestumpft, dass bei mir nichts Einfaches mehr ankommt, oder hab ich eher zu viel Feingefühl?


Ich bekomme bei all diesen Gruppen wie "ich+ich", "fettes Brot", Söhne Mannheims oder wie die alle heißen, Pickel. Vor allem bei unseren arabischen Freunden, die meinen, uns mit ihren deutschen Schnulzen beglücken zu müssen. Der Schrott verkauft sich aber gut in VIVA. Vielleicht liegts auch an mir?


Verka, ich weiß ja nicht was Ihr von ihm/ihr haltet.

Das ist jemand, den Guntram immer mal wieder gern zitiert, ich halte ihn/sie für eine Witzfigur, die aber schon beim ESC mitgemischt hat.
Hier Details:
https://secure.wikimedia.org/wikipedia/en/wiki/Verka_Serduchka

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 10:19
Reply 


Claudia
Bei Lordi unterstelle ich schon eher, dass da endlich mal auch andere Zuschauer-Kreise sich angesprochen fühlten. Ja, ich gebe zu, ich fand's klasse, dass die gewonnen haben.


Nach "Ein bischen Frieden" mußte es schon mal "Ein bischen Krieg" sein.


Ich denke auch, dass der 29. Chartplatz ein ziemliches Zeichen für Misserfolg ist. Weiß ja nicht, ob die ukrainischen Platzierungen dazu neigen, nach ner Weile doch noch anzusteigen. Oder aber, es geht Ruslana wie so vielen anderen Popstars nach einer Weile. - Sie ist einfach nicht mehr so angesagt. Zwar ist sie in der Ukraine die Heldin, aber selbst dafür sinkt irgendwann die Begeisterung, zumal sie dort nicht den Exotik-Faktor hat.

Ich sehe die Platzierung auch sehr kritisch, zumal sie bei anderen Songs schon mal auf Nr. 1 oder 2 war, aber ich kenne auch nicht die Aufstiegschancen in diesem komischen ukrainischen System. Darüber solltest Du Dich ggf. mit Member Stukee unterhalten.

(Hoffe, hier gibt es keinen Madonna-Fan, sonst bin ich jetzt unten durch....)

Bei mir keine Sorge: ich kann sie nicht ab.


Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 10:30
Reply 


Claudia
Ich muss auch sagen, nachdem ich Ruslana liebengelernt hatte, kamen mir alle folgenden Grand Prix-Vertreter der Ukraine auch eher mau vor.

Waren sie auch. Aber die Macher scheinen beratungsresistent zu sein und es gibt eine Art Mafia, die bei der Auswahl immer mitmischen will. Immer wieder werden Vorgehensweisen und Vorauswahlen gestoppt, klagen andere gegen Entscheidungen, müssen Votings wiederholt werden.

Jedoch auch hier wieder dieser kleine Seitenhieb auf ihr "Rumturnen im leichten Lederfetzen". Dass es auch wirklich gute Musik war, will hier einfach niemand zugeben.

Ja, das ist unqualifiziert und nervt!

Und was kostete nochmal die von Isgaard bei amazon? Hab mir den Preis nicht gemerkt, weil er mir zu unverschämt war. Vielleicht auch unfreiwillig, aber leider Fakt.

Ich habe sie auf ihrer Seite gekauft und es waren immer Preise zwischen 15 - 20 Euro (inkl.Versand). Das ist zum Abgewöhnen - aber eben kleine Auflage. Zahlt man es nicht, macht sie dicht und es kommt kein neues Album mehr.

Es ist sowieso schwierig, einen "Weltpreis" festzulegen, da jedes Land eine andere Wirtschaftsleistung hat. Für manche Völker sind 18 ein Monatslohn und die haben da andere Sorgen, als sich davon eine CD zu kaufen.

Auf der anderen Seite werden speziell wir Deutschen und Holländer abgezockt, was das Zeug hält. Ich kaufe in der Regel die selbe CD über Amazon Marketplace in den USA inkl. der 3 Versand oft für die Hälfte als bei uns. DAS kann es nicht sein. Da nehme ich gern ne Lieferzeit von 1-2 Wochen in Kauf. Auch in England bekommt man das meiste viel viel billiger.

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 10:34
Reply 


Claudia
Und bevor ich an diesem x-Seitenroman jetzt wieder genauso vieles zum Korrigieren finde (hab ihn schon wieder gekürzt), mach ich hier jetzt einfach nen Punkt!

Ich hab zumindest meine Antworten mal ein bischen verteilt, damit es sich leichter liest.

Bis demnächst in diesem Theater!

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 18:47
Reply 


Claudia, Yannis
Werka...
Werka Serdjutschka lieben (fast) alle Ukrainer und Russen, vor allem Frauen. Er ist ein Comedy-Sänger und echter Stimmungsmacher. Er ist sozusagen ein ukrainischer singender Hape Kerkeling (allerdings ist Werka nicht schwul). Wenn man die Texte nicht versteht, fehlt einem immer die Hälfte oder noch mehr.... Aber er schreibt alle Titel selbst (Musik und Text).

Und ich mag auch musikalisch einige Titel von Werka Serdjutschka, wie z.B. den nachfolgenden mit Via Gra und den Titel Dolce & Gabana:

http://www.youtube.com/watch?v=QEqvMNYonXw

http://www.youtube.com/watch?v=1BJQY0HslcA

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 18:52
Reply 


Claudia
Aber ich will hier natürlich keinem was unterstellen!!!

Aber versuchen kann man es ja :- )

Exerich

Das sagt mir jetzt überhaupt nichts...

Mir gefällt auch die ukrainische Version von "WoW" besser, weil das mehr SIE ist.

Für meinen Geschmack sind ukrainisch, italienisch und russisch musikalischere Sprachen als Englisch.

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 18:57
Reply 


Claudia
kamen mir alle folgenden Grand Prix-Vertreter der Ukraine auch eher mau vor.

Die hatten leider keine guten Titel beim ESC, aber Ani Lorak und Tina Karol gefallen mir eigentlich auch sehr gut.

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 19:02
Reply 


Claudia
Bei Tatu kam zur Formbarkeit noch hinzu, dass sie einen kleinen Skandal geschürt haben

Den hatte sich aber ebenfalls der Produzent ausgedacht... Die beiden Mädels von t.A.T.u. hatten einen sehr schlechten Plattenvertrag und waren nicht einmal am Umsatz ihrer Tonträger beteiligt...

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 19:12
Reply 


Yannis
Popsa .. es gibt es m.W. (korrigier mich, Guntram) auch im Russischen

Im Russischen wird der Begriff "popsa" seit Anfang der 80-er Jahre von Rockern abwertend für Pop-Musik verwendet.

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 19:15
Reply 


Claudia
Hoffe, hier gibt es keinen Madonna-Fan, sonst bin ich jetzt unten durch

Madonna - was ist das? :- )

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 19:22 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Den hatte sich aber ebenfalls der Produzent ausgedacht...

So ist es! Aber ich schätze die Mädels sehr. Die haben z.T. richtig geile Musik und vor allem Videos gemacht.

Das ist eins meiner Lieblingslieder von ihnen:
http://www.youtube.com/watch?v=aL6dsH_BYsI

Aber auch der Ritt auf dem LKW ist klasse.

Aber für die gibt's hier ja ein extra Topic:
http://forum.ruslana.ua/index.php?action=vthread&forum=7&topic=5063&page=0

Guntram
Moderator
# Posted: 5 May 2011 19:38
Reply 


Yannis
Popsa

Ruslanas "Erzfeind" Oleg Skripka von "Vopli Vidopljasowa" hatte Ruslana in 2005 eine Popsa genannt:

?.. Even some of the popsa people, such as Verka Serdyuchka and Ruslana, show the way, even though in their primitive fashion, to national awareness. But on the other hand, the very primitiveness and low standards of such popsa, can turn away a large segment of society from things Ukrainian.

Hier mal ein Titel von dieser Gruppe:

http://www.youtube.com/watch?v=jc3HmcQcN4c

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 20:01 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Hier mal ein Titel von dieser Gruppe:

Na bei der Leistung sollten sie mal den Ball flach halten.

Und sowas will Ruslana beurteilen?


Weder Verka, noch Ruslana haben m.E. was mit POPSA zu tun. Ruslana, weil sie ein anderes Genre bedient und Verka, weil es einfach ein Quatschkopf ist, der eher Comedy macht. (Selbst wenn ich ihn verstünde, würde ich auf so einen Mist nicht stehen.)

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 20:08
Reply 


Guntram
Die hatten leider keine guten Titel beim ESC

Haben sie dieses Jahr auch nicht...wie schon gesagt, ich überlege ernsthaft, das Spektakel überhaupt anzuschauen.

Yannis
Member
# Posted: 5 May 2011 20:10
Reply 


Guntram
Exerich

Sie meint ihren EX, den sie wegen mangelndem Musikgeschmack vor die Tür gesetzt hat.


Claudia
Member
# Posted: 5 May 2011 22:00
Reply 


Yannis

Ich bekomme bei all diesen Gruppen wie "ich+ich", "fettes Brot", Söhne Mannheims oder wie die alle heißen, Pickel. Vor allem bei unseren arabischen Freunden, die meinen, uns mit ihren deutschen Schnulzen beglücken zu müssen. Der Schrott verkauft sich aber gut in VIVA. Vielleicht liegts auch an mir?

Nee, liegt's nicht. Wir hier sind nur etwas objektiver als die breite, musikalische Masse. Es muss eben deutsch sein, dann gilt es automatisch als "besser".

Lindenberg ist ja auch gut. Ein echtes Original, gute Texte und auch noch sympathisch. Fettes Brot haben auch noch streckenweise gute Sachen, und von "ich & ich" hab ich sogar eine Single ("Vom Selben Stern", das spricht mich irgendwie an). Aber generell ist das auch absolut nicht meine Ecke. Ist ja auch, durch die Bank weg, nichts wirklich besonderes. Und wenn die dann von all den Pseudo-Intellektuellen in den Himmel gelobt werden, das hat für mich was ziemlich Elitäres!

Madonna
Bei mir keine Sorge: ich kann sie nicht ab.
Guntram
[i]Madonna - was ist das? :- )


DANKE!!!! Ich wusste, ich bin auf diesem Planeten nicht allein!

Yannis
Das Wort kommt m.W. aus dem Ungarischen (sagte mir mein ungarischer Forumskollege jedenfalls), es gibt es m.W. (korrigier mich, Guntram) auch im Russischen und ev. Ukrainischen. Es heißt soviel wie "mit dem Arsch wackeln". Damit wird ein Musikstil diffamiert, der soviel wie "Sex sells in music" bedeutet. Also leicht angezogene Mädchen in Hot Pens und Bikini-Oberteil trällern etwas, lassen die Hüften schwingen, um bessere Absatzzahlen zu erreichen. Oft auch als "Russendisco" von ESC-Moderatoren verunglimpfend in den Mund genommen.

Nein, wie herrlich! Ausgerechnet bei einer der wenigen echten Künstlerinnen, bei denen es darauf eben NICHT ankommt, benutzen die das Wort. Das ist doch schon fast grotesk. Wie ich schon mehrmals bemerkt habe, die können anscheinend wirklich nicht vertragen, wenn so eine wie Ruslana all diesen Pop-Tussis was vormacht.
Ist das Dummheit, Scheinheiligkeit, Boshaftigkeit,..
Bei welchen Sängerinnen sagen die das denn noch, vielleicht ist es im Bezug auf Ruslana ja ein Ausrutscher?


Also, bei diesem Oleg Skripska fällt mir spontan ein unglaublich kindischer Spruch ein: Der ist doch blos neidisch, weil er selber nur so grottige Musik zustande bringt.
Aber irgendwie scheint mir das Absicht zu sein. Das fällt wohl unter die Rubrik, die ich grundsätzlich als "Möchtegern-Höchtere-Kultur" bezeichne. Solche Leute machen lieber die allersimpelste und primitivste Mucke mit puristischen Mitteln (und nennen dann solche Vollblutmusiker wie Ruslana "primitiv"), als auch nur mal zu einem einzigen modernen Hilfsmittel zu greifen.
Und, Ruslana mit dieser, ja genau, Witzfigur Werka zu vergleichen, das sagt doch schon alles über seine künstlerische Wahrnehmung aus!

Wie hat den doch jemand so schön bei amazon beschrieben? als Kreuzung aus unserem Dirk Bach und dem Duracell-Hasen. Sehr schön treffend, oder? (Muss ich jetzt eigentlich, wie Gutti, mit Stafe rechnen, weil ich einen Rezensenten bei amazon zitiere? Hab einfach keinen Nerv, da extra reinzugehen.)

Sie meint ihren EX, den sie wegen mangelndem Musikgeschmack vor die Tür gesetzt hat.

Stimmt, allerdings gab's auch noch 1 - 2(0) andere Gründe....

Guntram

[i]Den hatte sich aber ebenfalls der Produzent ausgedacht... Die beiden Mädels von t.A.T.u. hatten einen sehr schlechten Plattenvertrag und waren nicht einmal am Umsatz ihrer Tonträger beteiligt...

Ja, davon geh ich aus. Gerade bei so jungen Mädels kann man davon ausgehen, dass die rein gar nichts an persönlichem Einfluss auf ihre Musik haben. Ich denke, da tun sich die Verantwortlichen in keinem Land was. Das läuft immer so ab, Hauptsache fette Gewinne für die oberen Etagen.
Ich fand tatu auch gar nicht schlecht. Ihr Image hat mich eigentlich überhaupt nicht interessiert. Sie taten mir eher leid, weil sie ganz eindeutig bis zum Gehtnichtmehr benutzt wurden.

Yannis
Haben sie dieses Jahr auch nicht...wie schon gesagt, ich überlege ernsthaft, das Spektakel überhaupt anzuschauen.

Mir geht's genauso. Für mich ist auch der Lena-Hype ein Grund, da ich auch von ihr nichts halte. Sie ist in meinen Augen auch wieder so ein typischer Fall von "mehr Image als Können". Und dann noch Stefan Raab als Pate, was kann dabei groß rauskommen?

Aber mal sehen, vielleicht werde ich ja doch noch neugierig. Schließlich gehöre ich zu den Wenigen, die sich das tatsächlich noch wegen der Musik der anderen Länder ansehen. Unterstelle mal, Ihr auch (und das ist eine gutgemeinte Unterstellung ).

So, aber heute fass ich mich wirklich kürzer. Es ist spät, ich muss früh raus und werde mich auch erst wieder Sonntag oder Montag melden, bin dazwischen unterwegs.

BITTE postet nicht zu viel bis dahin!!!!

Aber immerhin, das mit dem Zitieren klappt ja schon, was?
Und das mit dem "mehr verteilen" geh ich beim nächsten Mal an. Wahrscheinlich geht es dann auch schon gar nicht mehr anders...

Yannis
Bis demnächst in diesem Theater!

Ja ehrlich, was für ein Theater.

Aber Du hast recht, bis demnächst!

Ein schönes Wochenende wünscht

Claudia

Guntram
Moderator
# Posted: 6 May 2011 03:40
Reply 


Yannis
Oleg Skripka ... Und sowas will Ruslana beurteilen?

Ja, dieser Skripka - 2004/2005 kam eine Hasstirade auf Ruslana nach der anderen (wenn Du hier im Forum Skripka als Suchwort eingibst, bekommst Du jede Menge Mitteilungnen.
Ruslana hat ihm mehrmals die Hand gereicht, aber er hat jedesmal eine Versöhnung abgelehnt, selbst während der orangenen Revolution, als sie auf der gleichen Seite der Barrikade standen... Aber er sah halt als Etno-Rocker Ruslana als Konjkurrenz an....

Guntram
Moderator
# Posted: 6 May 2011 03:43
Reply 


Yannis
wie schon gesagt, ich überlege ernsthaft, das Spektakel überhaupt anzuschauen.

Ich schaue es mir auf jeden Fall an, es ist eine Abwechslung, man sieht ja sonst nie osteuropäische Interpreten im deutschen fernsehen...

<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 1; Members - 0
Most users ever online: 112 [2 Mar 2020 00:27]



These forums are running on web forum software miniBB™ © 2001-2020 admin | Ruslana. Official site