Dankeschön 15 (. Thema) (9)



 - Forums - Sign Up - Reply - Search - Statistics - Rules - FAQ -

 
 -  -  - English - Deutsch - 


Ruslana Forum / International / Dankeschön 15 (. Thema)
<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Author Message
Yannis
Member
# Posted: 7 May 2011 06:39
Reply 


Guntram
Das habe ich jetzt nicht verstanden.

22 Apr 2011 19:36
Ich dachte, das Thema ist mit dem Song durch:
http://forum.ruslana.ua/index.php?action=vthread&forum=8&topic=5538&page=4#msg344002

Hab ich vielleicht falsch verstanden und da kommt noch was!?


Guntram
Moderator
# Posted: 7 May 2011 06:45 - Edited by: Guntram
Reply 


Yannis

Ich meinte den Titel, den ich heute um 7:45 Uhr gepostet habe. Aber vielleicht gab es den Titel schon in Deinem Topic-Link (was mich wundern würde). Ich les hier wirklich nur unser Thema, mehr schaff ich nicht.

Yannis
Member
# Posted: 7 May 2011 15:18 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
Ich meinte den Titel, den ich heute um 7:45 Uhr gepostet habe.

Sorry, der Beitrag ist untergegangen. Habe ich nicht gesehen. Ich war davon ausgegangen, daß nach dem Bregovic-Lied г nichts mehr kommt. Daß jetzt WOW karpatisch doch noch rausgekommen ist, damit hatte ich nicht mehr gerechnet.

Es ist um Klassen besser als die Hip-Hop-Version, fast unsere alte Ruslana, aber kein Straßenfeger. Es waren im Gesang auch kleine Unsauberkeiten drin - ist halt live. Der Titel ist auch sehr kurz, da muß es noch eine längere Version geben!?

Mir gefällt г (siehe mein Link oben) viel besser als Karpaten-WOW. Ist mit den selben Instrumenten, hat aber viel mehr Schwung.

(Auch hier: http://www.mediafire.com/?6427qoa11tmqpo6 .)

Yannis
Member
# Posted: 7 May 2011 15:46
Reply 


Fernseh-Tip:
Unbekannte Karpaten
heute Sa, 7. Mai 18:45-19:15 PHOENIX

Von Hirten, Huzulen, und der längsten Hochzeit der Welt - Russland und Ukraine

Beschreibung
Russland-Korrespondentin Ina Ruck reist entlang der ukrainisch-rumänischen Grenze, quer durch ein vergessenes Gebirge - quer durch die ukrainischen Karpaten. Fernab aller Zivilisation besucht Ina Ruck einen Trupp ukrainischer Grenzsoldaten. Sie versorgen sich selbst - züchten Schweine und ziehen Gemüse vor der Kaserne. Ihr Job besteht hauptsächlich darin, verirrte Bergtouristen aus Rumänien wieder zurück über die Grenze zu schicken, denn die Grenze zwischen der EU und dem Osten verläuft hier beinahe unbemerkt - und unbefestigt. Die Reise führt auf einen der höchsten Berge, wo riesige verwaiste Radardome einer ehemaligen sowjetischen Abwehranlage stehen. Ein Lokalpolitiker sucht übrigens noch Investoren, die diese Ruinen in Karpatenhotels umwandeln wollen. Im Moment aber haben Schäfer sie zu Unterständen für ihre Schafherden umfunktioniert. Schließlich begleitet Ina Ruck eine Blasmusikkapelle durch die Dörfer - sie spielen bei Hochzeiten und Beerdigungen auf und kennen jeden in der Gegend. Erstere sollen hier übrigens die längsten der Welt sein.


30 min

Wiederholung: Sa, 14. Mai 08:45-09:15 PHOENIX

Yannis
Member
# Posted: 7 May 2011 16:43
Reply 


" Live"

übersetzt:
http://translate.google.com/translate?hl=de&ie=UTF8&langpair=auto|de&u=http://kp.ua/D efault.aspx%3Fpage_id%3D3%26city_id%3D-1%26date%3D070511%26news_id%3D279251

original:
http://kp.ua/Default.aspx?page_id=3&city_id=-1&date=070511&news_id=279251

Guntram
Moderator
# Posted: 8 May 2011 07:23
Reply 


Yannis
Es ist um Klassen besser als die Hip-Hop-Version, fast unsere alte Ruslana

Das sehe ich genau so. Aber eine reine Karpatenversion (ohne Mithilfe von Bregowitsch) hätte es auch getan. Sozusagen als Fortsetzung von "Dikie tanzy".

Guntram
Moderator
# Posted: 8 May 2011 07:25
Reply 


Yannis
Von Hirten, Huzulen, und der längsten Hochzeit der Welt - Russland und Ukraine


Aber ohne Ruslana :- (

Yannis
Member
# Posted: 8 May 2011 10:05
Reply 


Guntram
Sozusagen als Fortsetzung von "Dikie tanzy".

Das hätte aber ihrem neuen Wunschimage nicht entsprochen, würde ich sagen... Und sie sonnt sich ja ganz gerne neben anderen internationalen Komponisten und Musikern. Ihre Artikel und Interviews sind voll von solchen Bemerkungen.

Aber ohne Ruslana :- (

Ja, da gibt es leider nur die 1 Doku mit ihr. Sie hat sich aber - wie hier schon beklagt - nicht mehr um das Thema gekümmert.

Bei der jetzigen Doku geht es "um die Hutzulen im Wandel der Zeit", sozusagen. Außerdem haben sie an vielen Stellen leider ziemlich nervige, völlig unpassende (nicht-Hutsulen) Musik drunter gelegt. Sowas hätte Ruslana zu verhindern gewußt - wenn sie nicht in Frisco etc. rumturnen würde.

Yannis
Member
# Posted: 8 May 2011 14:16
Reply 


Ein bischen Nachlese für Interessierte:

Ken Jebsen über den angeblichen Tod Osama Bin Laden:

http://www.youtube.com/watch?v=ZJ6VVDhgzCE&feature=player_embedded

http://www.youtube.com/watch?v=sY6gr1kBt38&feature=player_embedded

Alex Jones:
Exclusive: 'Bin Laden Dead' Hoax Exposed
http://www.youtube.com/watch?v=fpBPVkpmoeg&feature=bulletin

ASuR:
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/bin-laden-beim-tv-gucken-auch-eine.h tml

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/sie-konnten-die-luge-nicht-mehr.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2007/05/bin-laden-ist-schon-lange-tot.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/es-gab-keine-live-ubertragung-von.ht ml

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/operation-geronimo-obama-wusste-nich ts.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/05/noch-eine-osama-photoshop-falschung. html

Guntram
Moderator
# Posted: 8 May 2011 15:15
Reply 


Yannis
... Und sie sonnt sich ja ganz gerne neben anderen internationalen Komponisten und Musikern. I

Mir unverständlich. Ruslana ist Ruslana und man mag halt ihre Musik oder nicht (wenn man überhaupt einen Zugang bekommt). Aber dabei ist es doch völlig unerheblich, ob bei der Entstehung des Titels irgendein "Radiergummi" aus dem Team von Michael Jackson oder Lady Gaga mitgewirkt hat... Aber das mit dem von Dir gennannten "Sonnen" praktizieren mehrere ukrainische und russische Interpreten. Manchmal befürchte ich, dass das eine Masche der Amis ist, den Osteuropäern das Geld aus der Tasche zu ziehen..

Guntram
Moderator
# Posted: 8 May 2011 15:31
Reply 


Yannis
Ein bischen Nachlese für Interessierte

Sehr interessant. Ja wir werden für dumm verkauft. Alles kann Lüge sein, aber da wir oft nicht genau wissen, was denn die Lügen sind (sogar Aprilscherze gehen oft als glaubwürdig durch), glauben wir es dennoch, da wir doch irgendetwas glauben müssen.....

Yannis
Member
# Posted: 8 May 2011 16:45 - Edited by: Yannis
Reply 


Guntram
glauben wir es dennoch, da wir doch irgendetwas glauben müssen.....

Ich denke, der Mainstream kommt damit so oft durch, da er ständig fast außer Konkurrenz Lügen als Tatsachen verkaufen darf. Das Ganze wird so lange wiederholt, bis es fast jeder glaubt.

ps.: auf jeden Fall mal den Jebsen (erste 2 Links) anhören!

Nachtrag:
Gerade gefunden: Der US-regierungsfreundliche Sender FOXNEWS verkündet: Usama bin Laden has died a peaceful death due to an untreated lung complication

AM Wednesday, December 26, 2001

http://www.foxnews.com/story/0,2933,41576,00.html

Yannis
Member
# Posted: 8 May 2011 16:50
Reply 


Guntram
...praktizieren mehrere ukrainische und russische Interpreten. Manchmal befürchte ich, dass das eine Masche der Amis ist, den Osteuropäern das Geld aus der Tasche zu ziehen..


Ja, in der Tat ist es frappant, wie oft das jetzt gemacht wird. Und es werden oft die selben Stars ins Felde geführt, neulich auch bei der Newton wieder. Die sollten sich auf ihre eigenen Wurzeln und ihre Kreativität zurückbesinnen, bevor es zu spät ist. Selbst profitieren werden sie von so einer Anbiederung nur in den seltensten Fällen. Es ist doch nur die Hoffnung, im Fahrwasser dieser Namen selbst an Bekanntheit hinzuzugewinnen.

Yannis
Member
# Posted: 8 May 2011 18:05
Reply 


US-Milliardär übernimmt Plattenlabel Warner Music

http://winfuture.de/news,63073.html

Der Musikkonzern Warner Music wurde zum Preis von über 3,3 Milliarden US-Dollar an einen amerikanischen Milliardär mit russischen Wurzeln verkauft. Mit einem Gebot von 8,25 Dollar je Aktie setzte sich Len Blavatnik durch.

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 06:27
Reply 


Yannis
amerikanischen Milliardär mit russischen Wurzeln

Das klingt ja gut. Hoffentlich denkt er an seine Landsleute....

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 09:36
Reply 


Yannis

Laut nachfolgendem Artikel hat Blavatnik vor, Warner mit EMI zu vereinen.

http://inosmi.ru/usa/20110508/169195817.html

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 13:24
Reply 


Eurovision Song Contest
Legion der Lenas

http://www.spiegel.de/kultur/musik/0,1518,760540,00.html

Yannis
Member
# Posted: 9 May 2011 18:16
Reply 


Guntram
Laut nachfolgendem Artikel hat Blavatnik vor, Warner mit EMI zu vereinen.

Das ist eine alte Idee Warners: Die haben schon vor dem eigenen Verkauf mit dem Gedanken gespielt, EMI zu übernehmen.

Ich befürchte eine immer größer werdende Marktmacht. Erst mal bringt EMI nur Schulden mit.

Mal sehen, ob sich etwas an der Haltung gegenüber dem Osten ändert.

Claudia
Member
# Posted: 9 May 2011 19:09
Reply 


Guntram

Das sehe ich genau so. Aber eine reine Karpatenversion (ohne Mithilfe von Bregowitsch) hätte es auch getan. Sozusagen als Fortsetzung von "Dikie tanzy".

Exakt. Nur, das scheint die aktuelle Ruslana zurzeit nicht so zu sehen.

Yannis

Das hätte aber ihrem neuen Wunschimage nicht entsprochen, würde ich sagen... Und sie sonnt sich ja ganz gerne neben anderen internationalen Komponisten und Musikern. Ihre Artikel und Interviews sind voll von solchen Bemerkungen.

Aber ohne Ruslana :- (

Ganz genau!

Ja, da gibt es leider nur die 1 Doku mit ihr. Sie hat sich aber - wie hier schon beklagt - nicht mehr um das Thema gekümmert.

Bei der jetzigen Doku geht es "um die Hutzulen im Wandel der Zeit", sozusagen. Außerdem haben sie an vielen Stellen leider ziemlich nervige, völlig unpassende (nicht-Hutsulen) Musik drunter gelegt. Sowas hätte Ruslana zu verhindern gewußt - wenn sie nicht in Frisco etc. rumturnen würde.

Ich verstehe sogar, dass sie sich als Künstlerin mal umsehen und auch mit anderen Show-Größen im Rampenlicht stehen will. Ist generell ja auch nichts Böses, solange sie es aus eigener Überzeugung tut.
Und, genau wie bei ihren sozialen Projekten, kann selbst eine Powerfrau wie Ruslana nicht alles auf einmal machen. Nur,
In der Tat wäre es natürlich ein absoluter Jammer, wenn sie total von ihrem "alten Weg" abkäme und in den neuen Gefilden verschwände.

Man kann nur hoffen (und Ihr wisst, ich hoffe hier ziemlich viel), dass es eine Experimentierphase bleibt und sie GANZ VIEL positive Resonanz für das Karpaten-Wow bekommt!!!!

Guntram

Mir unverständlich. Ruslana ist Ruslana und man mag halt ihre Musik oder nicht (wenn man überhaupt einen Zugang bekommt). Aber dabei ist es doch völlig unerheblich, ob bei der Entstehung des Titels irgendein "Radiergummi" aus dem Team von Michael Jackson oder Lady Gaga mitgewirkt hat... Aber das mit dem von Dir gennannten "Sonnen" praktizieren mehrere ukrainische und russische Interpreten. Manchmal befürchte ich, dass das eine Masche der Amis ist, den Osteuropäern das Geld aus der Tasche zu ziehen..

Naja, ganz so seh ich es nicht. Es macht schon einen Unterschied, ob Ruslana 100&ig in ihr eigenes Ding durchzieht, oder sich - wenn auch nur zum Teil - von anderen Seiten reinpfuschen lässt. Vielleicht ist es in der gesamten (ukrainischen) Musikszene einfach "schick", sich vom amerikanischen Mainstream mitreißen zu lassen. Schließlich ist die Disco-Szene auch für Ruslana nicht neu, denkt nur an "Club'in". Ich denke schon, sie ist auch sehr modern orientiert. Das ist wohl der Punkt, an dem jeder für sich selbst entscheiden muss, inwieweit er da mitkommt oder nicht. Ich mach es wirklich davon abhängig, ob es mir beim reinen Zuhören und Mitfühlen gefällt oder nicht.

Yannis

Ja, in der Tat ist es frappant, wie oft das jetzt gemacht wird. Und es werden oft die selben Stars ins Felde geführt, neulich auch bei der Newton wieder. Die sollten sich auf ihre eigenen Wurzeln und ihre Kreativität zurückbesinnen, bevor es zu spät ist. Selbst profitieren werden sie von so einer Anbiederung nur in den seltensten Fällen. Es ist doch nur die Hoffnung, im Fahrwasser dieser Namen selbst an Bekanntheit hinzuzugewinnen.

Wer ist denn Newton?
Es stimmt ja schon, dass die Amis irgendwie jeden andersnationalen Künstler magnetisch anzuziehen scheinen. Und jeder, der sich dem entziehen will, ist in den Augen seiner Landsleute ein Nationalheld. Sorry, aber ich finde es einfach auch blöd, alles was von den Amis kommt, von vornherein zu verteufeln. Es KANN ja auch mal gut sein. Soll Ruslana doch ein bisschen in diese Kultur reinschnuppern (sofern es eine ist). Schließlich kann sie da auch IHREN frischen Wind reinbringen, natürlich nur, sofern die es zulassen (was aber anzuzweifeln ist).

Aber dem stimme ich voll und ganz zu, dass die Leute das Gute, was sie selbst schon haben, nicht vom Massenmarkt kaputtmachen lassen sollten. Und bei Ruslana trifft das eindeutig zu. Da sind es dann wiederum die dummen Konsumenten, die keine Lust haben, sich auf die Wurzeln anderer Leute und Kulturkreise einzulassen. Oder falls doch, dann muss es schon sowas wirklich originales sein, wie bei dieser Ohrenbeleidigung Skripka. Egal wie es klingt, Hauptsache "echt". Würg...!!!!!

Guntram

amerikanischen Milliardär mit russischen Wurzeln

Das klingt ja gut. Hoffentlich denkt er an seine Landsleute....

AMEN!

Eurovision Song Contest
Legion der Lenas


An diesem Artikel merkt man zweierlei Dinge:
1) Die Deutschen können keine Konkurrenz vertragen, denn sie lästern einfach zu gerne. Oder was soll diese spöttische Kurz-Charakteristik über alle bisher bekannten Teilnehmer? Einzelne Punkte können ja stimmen, und natürlich wollen viele auch hauptsächlich ihr eigenes Land unterstützen. Aber mich persönlich nervt es.

2) Die Vergleiche mit Lena sind doch arg überbewertet. Die Sängerinnen, die auf dieser Seite so großkotzig mit ihr verglichen werden, sind ihr in meinen Augen gar nicht ähnlich. Klar, sie werden alle auch irgendwie taktisch vorgehen. Wie böse von ihnen. Nicht, dass unsere Vertreter das nicht täten. Aber Lena jetzt als DAS neue Vorbild für den Grand-Prix darzustellen, nee, dat seh isch nisch so. Singen können die allesamt besser als Lena, und tanzen wohl auch. Und Lenas diesjähriger Titel klingt für mich nun alles andere als siegesverdächtig.

Fazit: Wer so gut singen und tanzen kann wie Ruslana, "macht einen auf Russin". Wer nur mit dunklen Haaren und Pseudo-Natürlichkeit zu punkten versucht, "versucht, so toll zu sein wie Lena". Diese Einstellung geht mir extremst auf den Senkel.

Nur echtes Interesse und Objektivität darf man von der lieben Presse wohl nicht erwarten.

"Qualitätsmedien", you say it!


So, ich bin mir sicher, dass da noch mehr war, was ich beantworten wollte. All diese Links, auch die über Bin Laden, Gutti usw., die will ich auch noch abklabastern. Aber irgendwie schaff ich das nicht alles. OK, ich werde zumindest versuchen, da auch noch aufzuspringen. Es sei denn, meine bisherigen Postings sind Euch auch schon genug (was ich ehrlichgesagt verstehen könnte.....).

Jetzt mach ich erst mal wieder nen Cut und sage

"bis morgen"! Oh, moment, die Smilies fehlen noch.

So, hab welche eingefügt. Und hier kommt noch einer zum Abschluss,



Yannis
Member
# Posted: 9 May 2011 19:27
Reply 


Claudia
Wer ist denn Newton?

Die:
Mika Newton Ukraine ESC-2011 National selection WINNER "Angela"
http://www.youtube.com/watch?v=_HQCly6QNXM

Yannis
Member
# Posted: 9 May 2011 19:35 - Edited by: Yannis
Reply 


Claudia
Sorry, aber ich finde es einfach auch blöd, alles was von den Amis kommt, von vornherein zu verteufeln.

Wer macht das? Die Amis haben auch z.T. auch sehr gute Musik, z.B. habe ich ca. 100 Sendungen von "Country Roads" (3-sat, 90 Minuten) aufgenommen. Früher kam das Sonntags um 13.00, jetzt nur noch mitten in der Nacht 1 x im Monat - wenn überhaupt. Man sieht also, daß auch viele Ami-Künstler nahezu wegzensiert werden.
nb.: Ich habe erst neulich Kris Kristofferson http://de.wikipedia.org/wiki/Kris_Kristofferson hier live in concert gesehen.

Uns geht es primär darum, daß nicht alle Ost-Künstler den westlichen Pop-Ikonen wie Spears, Dion oder GAGA hinterher springen und sich selbst damit ins Abseits bringen.

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 19:38
Reply 


Claudia
Wer ist denn Newton?

Der Entdecker der Gravitationsgesetze :- )

Spaß beiseite, obwohl ein Körnchen Wahrheit dabei ist: Mika Newton ist die Teilnehmerin der Ukraine am diesjährigen Eurovision song-Contest. Bürgerlich heißt sie Oksana Grizai, aber für ihren Künstlernamen stand tatsächlich o.g. Wissenschaftler Pate...

Die Ukrainerinnen und ihre Künstlernamen ... Ruslana ist da wirklich eine seltene Ausnahme...

Yannis
Member
# Posted: 9 May 2011 19:38
Reply 


Claudia
Soll Ruslana doch ein bisschen in diese Kultur reinschnuppern (sofern es eine ist).

Nein!

nb.: Es gibt eine Redensart: nimm den Amis ihren Kaugummi, ihr Mickey Maus-Heft und die Cola weg und sie haben keine Kultur mehr.


Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 19:44
Reply 


Claudia
Lena ... Die Sängerinnen, die auf dieser Seite so großkotzig mit ihr verglichen werden, sind ihr in meinen Augen gar nicht ähnlich.

Und Dana International war auch schon ESC-Siegerin und hat es gar nicht nötig, Lena zu kopieren...

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 19:46
Reply 


Claudia
Ruslana, "macht einen auf Russin".

auf Ukrainerin :- )

Guido
Member
# Posted: 9 May 2011 20:13
Reply 


Ruslana ist da wirklich eine seltene Ausnahme...
Stimmt. Fragte mein Sohn mich mal : Wie heisst sie wirklich. Analsur Okstijzil ?
Und wie sie heizt ? Keine Ahnung war schon lange nicht mehr da (nur eine bloede Wortspielung)

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 23:28
Reply 


Guido
Analsur

Dann doch lieber An Alsur, auf die Betonung kommt es an :- )

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 23:38
Reply 


Claudia
Und, Ruslana mit dieser, ja genau, Witzfigur Werka zu vergleichen, das sagt doch schon alles über seine künstlerische Wahrnehmung aus!

Und hier mal Ruslana zusammen mit der "witzfigur". Zum Glück singen sie nicht :- )

http://www.youtube.com/watch?v=c9UhELrJESI

Guntram
Moderator
# Posted: 9 May 2011 23:45
Reply 


Werka Serdjutschka hat sogar schon einmal Ruslana gespielt, aber Ähnlichkeiten sind nicht zu erkennen, weder äußerlich noch stimmlich .. :- )

http://www.youtube.com/watch?v=UTfvQdhP9Fc&NR=1

Guido
Member
# Posted: 9 May 2011 23:48
Reply 


Dann doch lieber An Alsur, auf die Betonung kommt es an :- )
Ja, ist sehr wichtig.

<< . 1 . 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . 7 . 8 . 9 . 10 ... 50 . 51 . >>
Your reply
Bold Style  Italic Style  Underlined Style  Image Link  URL Link     :) ;) :-p :-( ... Disable smilies

» Username  » Password 
Only registered users can post here. Please enter your login/password details before posting a message, or register here first.
 

- Forums -



Online now: Guests - 3; Members - 0
Most users ever online: 112 [2 Mar 2020 00:27]



These forums are running on web forum software miniBB™ © 2001-2020 admin | Ruslana. Official site